Abo
  • Services:

Dämonen dringen durch den Riss...

Die dreht sich um einen Riss in eine andere Dimension, aus der Dämonen einen Großangriff auf die Welt Thedas starten. Dort gibt es aber auch schon jede Menge Konflikte, insbesondere der alte Streit zwischen Magiern und Templern spitzt sich zu. Steckt vielleicht noch eine andere, unbekannte Macht hinter all diesen Vorgängen?

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der Spieler soll das als Teil der sogenannten Inquisition herausfinden. Das Wort mag in Europa ungute Assoziationen an Gräueltaten der Kirchen wecken. In Dragon Age 3 soll die Inquisition eher eine Art Fantasy-FBI sein, die erst mal ermittelt und dann natürlich einen Weg finden muss, um mit der Gefahr fertig zu werden. Laut Perry soll es fünf oder sechs Arten von Enden für die Haupthandlung geben.

  • Dragon Age 3 Inquisition (Bilder: EA)
  • Dragon Age 3 Inquisition
  • Dragon Age 3 Inquisition
  • Dragon Age 3 Inquisition
  • Dragon Age 3 Inquisition
  • Dragon Age 3 Inquisition
Dragon Age 3 Inquisition

Besonderen Wert legt das Team laut Jonathan Perry auf "Figuren, die man lieben und hassen kann" und auf "komplexe Entscheidungen" mit spürbaren und langfristigen Auswirkungen - "eine einzelne Tat kann alles ändern", sagt Perry. Beispiele dafür nennt er allerdings noch nicht.

Ebenfalls noch nicht so richtig klar ist uns, wie offen die Spielewelt sein wird. Immerhin sagt Bioware, dass sie sehr viel größer als in Dragon Age 2 sein wird. Der Vorgänger soll beispielsweise vollständig in eine mittelgroße Region von Inquisiton passen, und in einem der präsentierten Gebiete würde der "Held zu Fuß per Luftlinie rund 15 Minuten" von einem zum anderen Rand unterwegs sein, so Perry.

Der erste Abstecher bei der Präsentation führt nach Crestwood. Das ist eine halb aus steinigen Hügeln, halb aus wunderbar aussehenden Tälern mit saftigem Gras, viel Grün und schönen Seen bestehende Umgebung in der Region Ferelden. Hier macht sich die Frostbite-3-Engine sehr bemerkbar, das Ganze sieht um Längen besser aus als die Vorgänger und stellt auch Titel wie Skyrim deutlich in den Schatten.

In Crestwood muss der Heldentrupp mehrere Siedlungen retten, die von Blutmagiern angegriffen werden. Beim Ansturm auf die Feinde setzt Perry erst Mal deren am Ufer liegende Schiffe mit Feuergranaten in Brand, um die Gefahr einer Flucht zu verhindern. Dann entspinnen sich die eigentlichen Kämpfe - wie bereits geschildert erst in einer eher an Actiontitel erinnernden Art, dann vor allem in der Taktikansicht.

Ein paar Beobachtungen am Rande: Am Strand läuft der Heldentrupp angesichts des morastigen Bodens kurz - und sehr gut animiert - mit langen Schritten wie in einem Sumpf. Offensichtlich hat Bioware mehrere Bewegungsarten in petto, die je nach Untergrund abgerufen werden. Und: Es gibt auch Pferde! Am Rande der Schlacht sehen wir kurz einige in dicker Panzerung, die wir laut Perry zum Vorankommen in der Welt tatsächlich benutzen können.

Ebenfalls ein kleines Detail, das aber langfristige Auswirkungen haben dürfte: Die Helden heilen nach Kämpfen nicht mehr automatisch, sondern müssen Potions oder Zauber anwenden. Das soll dafür sorgen, dass der Spieler etwas überlegter in den Schlachten agiert oder einen Trupp Banditen am Wegesrand auch mal einfach stehenlässt, um Ressourcen zu sparen.

 Inquisition: Der erste Ausflug zu Dragon Age 3Fantasy-Freiheit und eine packende Handlung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. VR Mega Pack für 229€)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

Wakarimasen 06. Sep 2013

Naja gegen Spieleentwickler selbst habe ich nichts. Und ich weiss das einige gut sind...

Turd 03. Sep 2013

Genau das meine ich. Da ist ja die Commo Rose aus BF3 mannigfaltiger und Battlefield ist...

g0r3 02. Sep 2013

In das Schema kannst du so gut wie jede Geschichte reinpressen, gute wie schlechte...

theonlyone 02. Sep 2013

Das "heranziehen" per Wurfspeer ist im Prinzip in vielen Spielen enthalten, erinnert...

shazbot 02. Sep 2013

Oh man du hast recht, wenn da jetzt so Müll wie in Dead Space 3 eingebaut wird. Ich würde...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /