Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung Gear VR
Samsung Gear VR (Bild: Oculus VR)

Innovator Edition: Gear VR wird Anfang Dezember 2014 in den USA ausgeliefert

Samsung Gear VR
Samsung Gear VR (Bild: Oculus VR)

Anfang Dezember 2014 sollen Entwickler und besonders begeisterte Fans das Development Kit des Smartphone-basierten Gear VR erhalten. Außerdem hat Oculus VR die erste Version des Mobile SDK veröffentlicht.

Anzeige

Samsung bietet in seinem Webshop ab sofort sein zusammen mit Oculus VR entwickeltes mobiles Headset Gear VR an. Es trägt den Namen Innovator Edition, richtet sich an Entwickler und Fans und soll Anfang Dezember 2014 ausgeliefert werden. Der Preis liegt bei rund 250 US-Dollar mit beigelegtem Bluetooth-Gamepad und bei rund 200 US-Dollar nur für das Headset ohne Controller. Das ebenfalls benötigte Smartphone Galaxy Note 4 ist im Preis nicht enthalten. Es kostet ohne Vertrag derzeit im Einzelhandel rund 700 Euro.

Derzeit können nur Interessierte aus den USA das Headset bestellen. Später solle es auch in weiteren Teilen der Welt verfügbar sein - weitere Details dazu verraten Oculus VR und Samsung noch nicht. Wann die Endkundenversion erhältlich sein soll, ist ebenfalls noch unbekannt.

Mobile SDK ist fertig

Oculus VR hat außerdem die erste Version des speziell für das Gear VR gedachten Mobile SDK als kostenlosen Download veröffentlicht. Damit sollen Entwickler eigene Anwendungen programmieren können. Der Hersteller schreibt im Firmenblog, dass er zusammen mit Samsung über ein Jahr lang an der Entwicklersoftware gearbeitet habe. Sie enthält unter anderem Quellcode für die bereits früher vorgestellten Angebote Oculus Cinema (ein virtuelles Kino), Oculus 360 Videos sowie Oculus 360 Photos.

Das Mobile SDK unterstützt eine Handvoll Low-Level-Zugriffsmöglichkeiten auf das Smartphone. Etwa auf Asynchronous Time Warp, das John Carmack im September 2014 ausführlich vorgestellt hatte. Die Technologie entkoppelt Rendering- und Headtracking-Threads, wodurch die Latenz sinken und die Darstellung konstant flüssig bleiben soll. Dazu kommen weitere Funktionen wie Direct Front Buffer Rendering und Real-time CPU Threading.


eye home zur Startseite
Dietbert 13. Nov 2014

Mein Google cardboard hat einen Materialwert von wenigen Cent und liefert (vom...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  3. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  2. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  3. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  4. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  5. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  6. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  7. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  8. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  9. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  10. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Bundesnetzagentur muss seiner Verantwortung...

    jones1024 | 07:43

  2. Re: Warum das Zeug nicht einfach ins Gießwasser...

    Sarkastius | 07:22

  3. Re: Wo kommt die Energie dafür her?

    Sarkastius | 07:21

  4. Re: Das ist das ENDE von Star Citizen

    Ipa | 07:20

  5. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    Spike79 | 07:16


  1. 07:17

  2. 16:10

  3. 15:30

  4. 15:19

  5. 14:50

  6. 14:44

  7. 14:43

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel