Abo
  • IT-Karriere:

Innovationscampus: Siemens-Silicon-Valley in Berlin wird Realität

600 Millionen Euro investiert Siemens in seinen Innovationscampus. Das Unternehmen hat sich für Berlin als Standort entschieden. Es werden Schulen, Fertigungsanlagen und Forschungslabore in Spandau entstehen. Es gibt wohl auch Zugeständnisse, die den Denkmalschutz ein wenig auflockern.

Artikel veröffentlicht am ,
Siemens nutzt denkmalgeschützte Gebäude für seinen Campus. Es muss nicht der Siemensturm sein.
Siemens nutzt denkmalgeschützte Gebäude für seinen Campus. Es muss nicht der Siemensturm sein. (Bild: Wikimedia Commons/CC-BY-SA 3.0)

Es scheint sicher zu sein: Siemens wird in der Hauptstadt seinen Innovationscampus aufbauen. Das verkündet das Unternehmen zusammen mit dem Berliner Bürgermeister Michael Müller (SPD) auf einer Pressekonferenz. Das Projekt umfasst eine Investitionssumme von etwa 600 Millionen Euro und schafft am Standort Siemensstadt im Berliner Bezirk Spandau Platz für Büros, Einkaufsmöglichkeiten, Labors, Produktionsanlagen, eine Schule und ein Hotel. Die Fläche ist knapp einen Quadratkilometer groß.

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Hamburg

Nach Aussagen des öffentlich-rechtlichen Senders rbb habe sich Berlin als Standort gegen Asien und die USA durchgesetzt. Allerdings hat das Land Berlin dem Konzern wohl einige Zugeständnisse gemacht. Die Regeln des Denkmalschutzes sind gelockert worden. Siemens darf den Standort beliebig bebauen, solange Wände und Dächer der Strukturen intakt gelassen werden.

Ausbau der Infrastruktur notwendig

Außerdem soll die Infrastruktur im Bezirk entsprechend ausgebessert werden: Sowohl Straßen als auch eine ausreichend schnelle Internetverbindung will die Hauptstadt bauen. Zu diesem Zweck hatte sich Bürgermeister Müller mit dem Unternehmen mehrfach vorher beraten. Es ist wahrscheinlich, dass für den Internetausbau Glasfaser verlegt wird, da ein großes Unternehmen wie Siemens ein starkes Backbone benötigen wird.

Bereits im Sommer 2018 wurden die Pläne zum eventuellen Bau eines Siemens-Campus bekannt. Das Eckpunktepapier wird vertraulich behandelt, weshalb nicht ganz klar ist, was Siemens in Berlin produzieren und entwickeln möchte. Bürgermeister Müller hat die Möglichkeit in Aussicht gestellt, den Stadtteil Siemensstadt wieder in einen "Ankerpunkt" zu verwandeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)

plutoniumsulfat 01. Nov 2018

Für 150 Euro bekommt man aber kein Auto.

Muhaha 31. Okt 2018

Danke Euch beiden!

sepp_augstein 31. Okt 2018

Jeder, der schonmal dort vor Ort in Spandau war, weiß dass das Projekt wohl eher positiv...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /