Abo
  • Services:

Innovationscampus: Siemens-Silicon-Valley in Berlin wird Realität

600 Millionen Euro investiert Siemens in seinen Innovationscampus. Das Unternehmen hat sich für Berlin als Standort entschieden. Es werden Schulen, Fertigungsanlagen und Forschungslabore in Spandau entstehen. Es gibt wohl auch Zugeständnisse, die den Denkmalschutz ein wenig auflockern.

Artikel veröffentlicht am ,
Siemens nutzt denkmalgeschützte Gebäude für seinen Campus. Es muss nicht der Siemensturm sein.
Siemens nutzt denkmalgeschützte Gebäude für seinen Campus. Es muss nicht der Siemensturm sein. (Bild: Wikimedia Commons/CC-BY-SA 3.0)

Es scheint sicher zu sein: Siemens wird in der Hauptstadt seinen Innovationscampus aufbauen. Das verkündet das Unternehmen zusammen mit dem Berliner Bürgermeister Michael Müller (SPD) auf einer Pressekonferenz. Das Projekt umfasst eine Investitionssumme von etwa 600 Millionen Euro und schafft am Standort Siemensstadt im Berliner Bezirk Spandau Platz für Büros, Einkaufsmöglichkeiten, Labors, Produktionsanlagen, eine Schule und ein Hotel. Die Fläche ist knapp einen Quadratkilometer groß.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Nach Aussagen des öffentlich-rechtlichen Senders rbb habe sich Berlin als Standort gegen Asien und die USA durchgesetzt. Allerdings hat das Land Berlin dem Konzern wohl einige Zugeständnisse gemacht. Die Regeln des Denkmalschutzes sind gelockert worden. Siemens darf den Standort beliebig bebauen, solange Wände und Dächer der Strukturen intakt gelassen werden.

Ausbau der Infrastruktur notwendig

Außerdem soll die Infrastruktur im Bezirk entsprechend ausgebessert werden: Sowohl Straßen als auch eine ausreichend schnelle Internetverbindung will die Hauptstadt bauen. Zu diesem Zweck hatte sich Bürgermeister Müller mit dem Unternehmen mehrfach vorher beraten. Es ist wahrscheinlich, dass für den Internetausbau Glasfaser verlegt wird, da ein großes Unternehmen wie Siemens ein starkes Backbone benötigen wird.

Bereits im Sommer 2018 wurden die Pläne zum eventuellen Bau eines Siemens-Campus bekannt. Das Eckpunktepapier wird vertraulich behandelt, weshalb nicht ganz klar ist, was Siemens in Berlin produzieren und entwickeln möchte. Bürgermeister Müller hat die Möglichkeit in Aussicht gestellt, den Stadtteil Siemensstadt wieder in einen "Ankerpunkt" zu verwandeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

plutoniumsulfat 01. Nov 2018

Für 150 Euro bekommt man aber kein Auto.

Muhaha 31. Okt 2018

Danke Euch beiden!

sepp_augstein 31. Okt 2018

Jeder, der schonmal dort vor Ort in Spandau war, weiß dass das Projekt wohl eher positiv...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

    •  /