Abo
  • IT-Karriere:

Innovation Days: Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

Bei den Innovation Days von Ericsson dreht sich alles um 5G. Die Forschung wird mit einer Lieferung an die 5G Labs an der Technischen Universität Dresden weitergebracht.

Artikel veröffentlicht am ,
Stefan Koetz (rechts), Chef von Ericsson Deutschland, trifft Professor Frank Fitzek (Co-Coordinator des 5G Labs Germany) auf den Ericsson Innovation Days
Stefan Koetz (rechts), Chef von Ericsson Deutschland, trifft Professor Frank Fitzek (Co-Coordinator des 5G Labs Germany) auf den Ericsson Innovation Days (Bild: Ericsson)

Anlässlich der Ericsson Innovation Days im Eurolab des Mobilfunkausrüsters in Aachen wird eine neue Basisstation mit 5G-Kernnetz-Komponenten an das 5G Lab Germany an der Technischen Universität Dresden (TU Dresden) ausgeliefert. Das gab Ericsson am 28. Juni 2017 bekannt. "Wir freuen uns über die Möglichkeit, in Ericssons Ende-zu-Ende 5G-Proof-of-Concept-Netz neue Tests durchführen zu können", erklärte Professor Frank Fitzek, Co-Coordinator des 5G Labs Germany.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Dem Aufbau eines europäischen Netzes sei eine fundamentale Bedeutung beizumessen, sagte Fitzek. Zusammen mit dem in Aachen befindlichen 5G-Kernnetz können so Versuche mit verteilten Cloud-Architekturen und Network-Slicing-Funktionalitäten durchgeführt werden.

In Aachen können Gäste einen ferngesteuerten PKW auf einem Testgelände in Schweden annähernd in Echtzeit steuern. Hierbei sitzt der Fahrer in einem Cockpit und navigiert anhand eines Live-Streamings, das von Kameras am Fahrzeug übertragen wird. Angedacht ist es, solche Technologien beispielsweise in Logistikzentren einzusetzen und auf diesem Wege Gabelstapler zu steuern.

Ericsson: 5G als Remote-Parkservice

Ein weiterer Gedanke ist die Nutzung der Technologie für einen zentralen Parkservice, bei dem entsprechend ausgerüstete Autos auf speziellen Parkplätzen von zentralen Servicekräften aus der Ferne eingeparkt werden könnten.

Das 5G Lab Germany an der TU Dresden ist ein interdisziplinäres Team mit rund 600 Wissenschaftlern aus 22 Forschungsbereichen der TUD. Ziel ist es, Schlüsseltechnologien für die Entwicklung des 5G-Mobilfunkstandards zu liefern. Zu den Industriepartnern gehören Vodafone, National Instruments, Nokia, Rohde & Schwarz, NEC, Claas, Ericsson und Deutsche Telekom.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /