Abo
  • Services:

Innodisk: Winzige NanoSSD erreicht 480 MByte/s

Der taiwanische SSD-Hersteller Innodisk stellt mit seiner NanoSSD eine regelrecht winzige SSD mit SATA-Unterstützung vor. Die NanoSSD hat nur etwa 1 Prozent der Größe einer 2,5-Zoll-SSD und speichert bis zu 64 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,
NanoSSD von Innodisk
NanoSSD von Innodisk (Bild: Innodisk)

Innodisks NanoSSD entspricht dem neuen SATA-Standard μSSD für Embedded-SSDs. Entsprechend kommt sie ohne Modulverbinder aus und besteht nur aus einem Chip. Als Protokoll zur Datenübertragung kommt dennoch SATA zum Einsatz. Der neue Standard soll es ermöglichen, ultradünne Notebooks mit schnellen SSDs herzustellen.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS, Duisburg

Und so hat Innodisk Controller, Flash-Speicher und die peripheren Komponenten zur Stromversorgung in einem BGA-Gehäuse (Ball Grid Array) untergebracht, das gerade einmal 16 x 20 x 2 mm misst. Dabei wiegt die SSD nur 1,5 Gramm, speichert aber je nach Modell zwischen 4 und 64 GByte.

Da Innodisk zudem einen DRAM-Cache in das Gehäuse integriert hat, erreicht die NanoSSD durchaus respektable Schreib- und Lesegeschwindigkeiten: In der SLC-Variante NanoSSD 3SE, die mit maximal 16 GByte angeboten wird, schreibt sie Daten mit bis zu 175 MByte/s und liest mit maximal 480 MByte/s. Für die MLC-Version nanoSSD 3ME gibt Innodisk eine Schreibrate von 90 MByte/s an.

Gedacht ist Innodisks NanoSSD auch für den industriellen Einsatz: Sie arbeitet bei Temperaturen von -40 °C bis 85 °C und kann nach dem Militärstandard MIL-STD-810F/G schnell gelöscht werden. Firmware-Optimierungen sollen mittels Wear-Leveling für eine lange Lebensdauer der NanoSSD sorgen. Mit der Software iSmart von Innodisk soll sich der Wear-Leveling-Status zudem visualisieren lassen, so dass früh erkennbar ist, wann eine SSD ausgetauscht werden sollte.

Innodisk will seine NanoSSD am 30. Mai 2013 in Taipeh offiziell vorstellen. Wann die NanoSSD in ersten Produkten erhältlich sein soll, hat Innodisk noch nicht verraten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

__destruct() 25. Mai 2013

Hardware-Defekte sind häufiger als Fälle, in denen Idioten mal wieder zu viel gelöscht...

DarioBerlin 23. Mai 2013

Die zahlst mit deinen Steuern ab. Dafür gehört dir dann ein kleiner Teil einer SSD...

Dietbert 23. Mai 2013

OK, also MBP mit SSD gegen Laptop mit SSD angenommen beide SSD haben die gleiche...

defaulx 23. Mai 2013

Hm? Was ist an denen zu teuer? Du kannst heute verdammt billig riesige Mengen an...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /