Abo
  • Services:
Anzeige
Innodisks M.2-2260er-Karte bietet zwei GbE-Schnittstellen.
Innodisks M.2-2260er-Karte bietet zwei GbE-Schnittstellen. (Bild: Innodisk)

Innodisk: Gigabit-Ethernet für den M.2-Slot

Innodisks M.2-2260er-Karte bietet zwei GbE-Schnittstellen.
Innodisks M.2-2260er-Karte bietet zwei GbE-Schnittstellen. (Bild: Innodisk)

Innodisk hat zwei Netzwerkmodule vorgestellt, die sich einfach in einen M.2-Slot einstecken lassen. Zur Wahl gibt es ein Modell mit einem und ein Modell mit zwei GbE-Anschlüssen. So einfach ist es mit dem Netzwerkkabelanschluss allerdings größenbedingt nicht.

Anzeige

Es ist eine etwas kurios wirkende Bastellösung. Innodisk hat zwei Netzwerkmodule als 2260er-Kärtchen für den M.2-Slot angekündigt. Das Modul EGUL-G101 bietet einen und das Modul EGUL-G201 sogar zwei Anschlüsse für Gigabit-Ethernet (GbE) an.

Für die Verbindung mit dem Rechner nutzen die Module die USB-3.0-Schnittstelle des Slots. Die 5 GBit/s reichen damit theoretisch aus, um beide GbE-Ports in voller Geschwindigkeit zu betreiben. Das Modul G201 bietet sogar Port Trunking und Link Aggregation auf Protokollebene. Dank USB 3.0 verspricht Innodisk eine unkomplizierte Installation. Treiber gibt es aber auch direkt für Windows XP, 7, 8.x und 10 sowie Linux.

Größenbedingt bieten die Karte allerdings keine RJ45-Buchse an, auch wenn der Hersteller das behauptet. Vielmehr braucht es ein Adapterkabel, das erst einmal aus dem Rechner herausgeführt werden muss. Bei einem typischen Notebook oder Mini-PC, bei dem die Buchse eingespart wurde, dürfte das einige Bastelei erfordern. Die Karte ist zudem 6,1 mm hoch. Mit dem nach oben hin herauszuführenden Kabel hat Innodisks Lösung einen vergleichsweise großen Platzbedarf.

Interessanter dürften die Karten für kleine Industrierechner und -Mainboards sein, die entweder zu wenig oder gar keine GbE-Schnittstelle haben. Für diesen Bereich sollen die Karten besonders widerstandsfähig sein und etwa einen Schutz gegen elektrostatische Entladungen bieten.

Die Kabel werden laut Innodisk mitgeliefert, und das Angebot soll bereits verfügbar sein. Einen Preis nennt der Hersteller jedoch nicht.


eye home zur Startseite
HubertHans 11. Nov 2015

Das ist eben der Trugschluss. Im Endeffekt/ Schnitt nicht schneller als DDR3 CL9 oder...

Laforma 09. Nov 2015

nur aus reiner neugier, was ist denn 400kbit/s fuer ein anschlusstyp? infrarot? wie soll...

Nadja Neumann 08. Nov 2015

Nicht unbedingt. Proprietär ist es erst, wenn die sich den Anschluss schützen lassen...

Nadja Neumann 08. Nov 2015

Denn in meinen 4 fach Port steckt "ironischerweise" die m2 SSD, dank Intels sparsamer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  4. TADANO FAUN GmbH, Lauf an der Pegnitz / bei Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 3,49€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 01:57

  2. Re: Überschrift

    486dx4-160 | 01:35

  3. Re: gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger...

    486dx4-160 | 01:29

  4. Re: F-Zero

    Bujin | 01:25

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    thbth | 01:11


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel