Abo
  • Services:
Anzeige
Innodisks M.2-2260er-Karte bietet zwei GbE-Schnittstellen.
Innodisks M.2-2260er-Karte bietet zwei GbE-Schnittstellen. (Bild: Innodisk)

Innodisk: Gigabit-Ethernet für den M.2-Slot

Innodisks M.2-2260er-Karte bietet zwei GbE-Schnittstellen.
Innodisks M.2-2260er-Karte bietet zwei GbE-Schnittstellen. (Bild: Innodisk)

Innodisk hat zwei Netzwerkmodule vorgestellt, die sich einfach in einen M.2-Slot einstecken lassen. Zur Wahl gibt es ein Modell mit einem und ein Modell mit zwei GbE-Anschlüssen. So einfach ist es mit dem Netzwerkkabelanschluss allerdings größenbedingt nicht.

Anzeige

Es ist eine etwas kurios wirkende Bastellösung. Innodisk hat zwei Netzwerkmodule als 2260er-Kärtchen für den M.2-Slot angekündigt. Das Modul EGUL-G101 bietet einen und das Modul EGUL-G201 sogar zwei Anschlüsse für Gigabit-Ethernet (GbE) an.

Für die Verbindung mit dem Rechner nutzen die Module die USB-3.0-Schnittstelle des Slots. Die 5 GBit/s reichen damit theoretisch aus, um beide GbE-Ports in voller Geschwindigkeit zu betreiben. Das Modul G201 bietet sogar Port Trunking und Link Aggregation auf Protokollebene. Dank USB 3.0 verspricht Innodisk eine unkomplizierte Installation. Treiber gibt es aber auch direkt für Windows XP, 7, 8.x und 10 sowie Linux.

Größenbedingt bieten die Karte allerdings keine RJ45-Buchse an, auch wenn der Hersteller das behauptet. Vielmehr braucht es ein Adapterkabel, das erst einmal aus dem Rechner herausgeführt werden muss. Bei einem typischen Notebook oder Mini-PC, bei dem die Buchse eingespart wurde, dürfte das einige Bastelei erfordern. Die Karte ist zudem 6,1 mm hoch. Mit dem nach oben hin herauszuführenden Kabel hat Innodisks Lösung einen vergleichsweise großen Platzbedarf.

Interessanter dürften die Karten für kleine Industrierechner und -Mainboards sein, die entweder zu wenig oder gar keine GbE-Schnittstelle haben. Für diesen Bereich sollen die Karten besonders widerstandsfähig sein und etwa einen Schutz gegen elektrostatische Entladungen bieten.

Die Kabel werden laut Innodisk mitgeliefert, und das Angebot soll bereits verfügbar sein. Einen Preis nennt der Hersteller jedoch nicht.


eye home zur Startseite
HubertHans 11. Nov 2015

Das ist eben der Trugschluss. Im Endeffekt/ Schnitt nicht schneller als DDR3 CL9 oder...

Laforma 09. Nov 2015

nur aus reiner neugier, was ist denn 400kbit/s fuer ein anschlusstyp? infrarot? wie soll...

Nadja Neumann 08. Nov 2015

Nicht unbedingt. Proprietär ist es erst, wenn die sich den Anschluss schützen lassen...

Nadja Neumann 08. Nov 2015

Denn in meinen 4 fach Port steckt "ironischerweise" die m2 SSD, dank Intels sparsamer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. COSMO CONSULT, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)
  2. 190,01€
  3. 193,02€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

Anwendungen für Quantencomputer: Der Spuk in Ihrem Computer
Anwendungen für Quantencomputer
Der Spuk in Ihrem Computer
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

  1. Re: Ein bisschen ironisch ist das schon

    GangnamStyle | 07:01

  2. Artikelfehler: Synchro und iOS Spielstände

    MaxZeigert | 06:54

  3. Re: "mehr Rätsel als in bisherigen Teilen"

    My1 | 06:29

  4. Re: Globalisierung ist schon toll

    sofries | 03:25

  5. Re: Total verrückt

    Proctrap | 02:35


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel