Innersloth: Among Us wird ausgebaut und Teil 2 ist abgesagt

Das mit den neuen Rollen klang gut: Among Us 2 wird es allerdings nicht geben - stattdessen wollen die Entwickler den ersten Teil verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Among Us
Artwork von Among Us (Bild: Innersloth)

Das Entwicklerstudio Innersloth hat das im August 2020 angekündigte Among Us 2 abgesagt. Der schlichte Grund: Innerhalb der vergangenen Wochen sei das erste, vor rund zwei Jahren veröffentlichte erste Among Us so erfolgreich geworden, dass es nun optimiert und ausgebaut werde.

Stellenmarkt
  1. Senior-IT-Architekt Mobile-App Entwicklung (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd, Wuppertal
  2. Agile Coach (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Die Entwickler stellen ihre neuen Pläne im Firmenblog vor. Dort schreiben sie, dass alle für den zweiten Teil in das erste Among Us integriert werden. Die geplanten Verbesserungen am Code und an den Servern sollen schnellstmöglich kommen, ebenso ein überarbeitetes Freund- und Kontosystem. Ausdrücklich genannt wird ein Modus für Farbenblinde sowie eine weitere Karte.

Für Among Us 2 waren außerdem zusätzliche Rollen angekündigt, so dass die Spieler nicht nur als Normalfigur oder Betrüger antreten können. Zusätzlich sollte es mehr Mitstreiter pro Runde geben - Partien mit bis zu 15 Personen waren angedacht.

Außerdem sollten von vornherein Systeme integriert werden, mit denen schlechtes Benehmen eingedämmt werden kann, etwa indem toxische Spieler ohne großen Aufwand bei den Moderatoren gemeldet werden können. Vermutlich wird auch das eher rasch in das aktuelle Among Us eingebaut.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Innersloth schreibt, dass es im Grunde schwieriger sei, Among Us zu verbessern, statt ganz neu mit einer Fortsetzung zu beginnen: "Die Codebasis von Among Us 1 ist veraltet und nicht dafür ausgelegt, das Hinzufügen so vieler neuer Inhalte zu unterstützen." Trotzdem habe man sich nun für diese Vorgehensweise entschieden.

In Among Us bekommen die vier bis zehn Spieler zufällig die Rolle eines normalen Teammitglieds oder eines Imposters (Betrügers) zugewiesen. Die Teammitglieder müssen einfache Aufgaben erledigen.

Die Betrüger können so tun, als ob sie das auch machen - tatsächlich aber müssen sie die anderen Spieler hinterrücks ermorden. Per Textchat versuchen die Teilnehmer dann herauszufinden, wer ein Betrüger war.

Among Us war lange Zeit nur wenig erfolgreich, bis es im Sommer 2020 über Twitch immer mehr Aufmerksamkeit fand und es dann auch bekannte Streamer - inklusive Branchenstar Tyler "Ninja" Blevins - immer öfter öffentlich spielten.

Among Us wird vor allem auf Windows-PC gespielt, der Preis liegt bei rund 4 Euro. Alternativ gibt es eine mobile Version für iOS und Android, die als kostenloser Download mit Ingame-Käufen erhältlich ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /