Abo
  • IT-Karriere:

Innenstadt: Schon 4.800 E-Scooter in Berlin

Die Anbieter Circ, Lime, Voi und Tier setzen ihre E-Scooter fast nur in der Innenstadt aus, um Touristen als Kunden zu gewinnen. Das widerspricht den Zusagen, damit den Autoverkehr von Pendlern deutlich zu reduzieren.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Scooter in Berlin
E-Scooter in Berlin (Bild: Landnetz)

Rund 4.800 elektrische Leih-Tretroller standen Anfang Juli bereits auf Berlins Straßen. Das hat eine Datenauswertung der Apps der E-Scooter-Verleiher durch Rbb24 (Rundfunk Berlin-Brandenburg) und Radforschung.org ergeben, die am 11. Juli 2019 vorgelegt wurde. Allein im Bezirk Mitte standen demnach rund 2.200 E-Scooter, in Friedrichshain-Kreuzberg und Pankow weitere 1.500. Damit waren rund 75 Prozent der E-Scooter in den drei Innenstadt-Bezirken, die bei Touristen besonders beliebt sind.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Ganz anders sieht es in den Außenbezirken Marzahn-Hellersdorf, Spandau, Reinickendorf und Steglitz-Zehlendorf aus. Dort stellten die Anbieter laut Rbb-Datenanalyse insgesamt nur 22 Tretroller auf. Die Anbieter Circ, Lime, Voi und Tier hielten ihre Flottengrößen bislang geheim, auf Anfrage widersprachen sie den Zahlen jedoch nicht.

Die vom Rbb ermittelten Zahlen legen nahe, dass die E-Scooter bislang zum großen Teil von Touristen genutzt werden. Das steht im Widerspruch zur Selbstdarstellung der Anbieter. Sie hatten beim Berliner Senat damit geworben, dass Leihroller einen spürbaren Beitrag dazu leisten, den Autoverkehr bei Berufspendlern zu reduzieren.

Die Innenstadt-Fixiertheit der Scooter-Anbieter ärgert den Linken-Verkehrspolitiker Kristian Ronneburg. Sie widerspreche dem Mobilitätsgesetz, auf das sich Rot-Rot-Grün geeinigt hat. "Darin haben wir grundsätzlich festgelegt, dass wir in allen Berliner Bezirken gleichwertige Mobilitäts-Angebote vorhalten möchten", sagte Ronneburg dem Rbb.

"Wenn Anbieter die Rosinen haben wollen in der Innenstadt, auf die sich alle jetzt stürzen, dann müssen sie im Gegenzug eine Zahl X in anderen Teilen der Stadt vorhalten", schlug Ronneburg vor. Über einen konkretisierten Vorschlag wolle die Linke nach der Sommerpause mit SPD und Grünen beraten. Ronneburg will damit der Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) "ein bisschen Druck machen".

Die Verkehrsverwaltung teilt mit, sie würde es begrüßen, wenn E-Scooter auch außerhalb des S-Bahnrings verstärkt zur Verfügung stünden. Es sei jedoch nicht möglich, ein Geschäftsgebiet für das Verleihen von E-Scootern vorzugeben.

Madrid allerdings hat genau das bereits getan, Wien prüft es derzeit. Wien hat auch eine Obergrenze von 1.500 Scootern pro Anbieter vorgegeben - eine Anzahl, die der Anbieter Circ in Berlin schon jetzt überschreiten würde.

Im Vergleich zu Wien hat der Berliner Senat das Thema bislang verschlafen, kritisiert der Mobilitätsforscher Tilman Bracher vom Deutschen Institut für Urbanistik (difu). "Wien hat sich anders aufgestellt. Die waren halt aufmerksamer, haben in die USA geguckt oder in andere Länder", sagte Bracher.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 4,31€
  4. 43,99€

Dada21 12. Jul 2019

Ich sehe das hier in Berlin so: klar gibt es Kampfradler, aber man muss auch sehen, dass...

Palerider 12. Jul 2019

Er kann nicht antworten - ist schon voll wien Betonmischer... :-)

Rail 12. Jul 2019

Die Technik lässt sich für Geld verkaufen? Schon vergessen? Undann kannste dir nen...

chefin 12. Jul 2019

Ich war gerade in Wien. Viel Touris, weil Donauinselfest. Und überall kamen mit diese...

Oh je 12. Jul 2019

Also ich habe einen Scooter ohne E, der wiegt so 3kg, hat 25 Euro gekostet und 10cm...


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


      Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
      Garmin Fenix 6 im Test
      Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

      Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
      Ein Test von Peter Steinlechner

      1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
      2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

        •  /