Innenräume: Telekom bringt einen 5G Indoor Booster mit Außenantenne

5G in den Innenräumen ist nicht immer ausreichend verfügbar. Die Telekom hat da etwas Neues.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Außenantenne der Telekom
Die neue Außenantenne der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Um den Empfang von 5G-Funk in Innenräumen zu verbessern, führt die Deutsche Telekom den Indoor Booster 5G ein. Das gab der Netzbetreiber am 2. November 2021 bekannt. Der Verkauf werde in Bayern gestartet.

Der Indoor Booster 5G empfängt das Signal der Mobilfunkzelle über eine Außenantenne und bringt es in die Räume, was zu einer Verbesserung der Mobilfunk-Versorgung sorgen soll. Dies geschieht durch die Nutzung der außen vorhandenen 4G- und 5G- Frequenzen der Telekom. Der Indoor Booster 5G besteht aus einer Außenantenne und einem Booster für innen.

Das neue Angebot ist das Resultat aus der Kooperation der Telekom mit SK Telecom und wird in Südkorea in ähnlicher Form von dem Netzbetreiber bereits eingesetzt.

Telekom will Hersteller geheimhalten

Voraussetzung für die Nutzung ist eine Festinstallation und Inbetriebnahme der Außenantenne durch die Telekom, was die Erlaubnis des Gebäudeeigentümers voraussetzt. Die Netzelemente bleiben im Eigentum der Telekom und können nur gemietet werden. Ein Spezialteam der Telekom prüft, ob der Repeater eine praktikable Lösung ist oder ob es Alternativen gibt.

Notwendig ist ein Vertrag mit der Telekom für 19,95 Euro monatlich und ein einmaliges Entgelt von 139,90 Euro für Montage und 6,95 Euro Versandkosten. Das Angebot kann ab sofort nur in Bayern genutzt werden.

"Eine Außenantenne ist immer nötig. Den Hersteller nennen wir nicht, uns ist wichtig, dass die Deutsche Telekom der Ansprechpartner für unsere Kunden ist", sagte Telekom-Sprecher Frank Domagala Golem.de auf Anfrage. Wie Recherchen von Golem.de ergaben, handelt es sich um den südkoreanischen Hersteller Solid, der im Bereich Festnetz und Mobilfunk aktiv ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Extrawurst 04. Nov 2021

Vorausgesetzt, man hat zu Hause kein Festnetz-Internet.

OMGle 03. Nov 2021

und gegen einen Rabatt auf die Grundgebühr durch die Kunden freischalten lassen.

uschatko 03. Nov 2021

Besonders chic im EU-Ausland, da zahlt man nämlich auf einmal Auslandsgesprächgebühren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /