Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Suchmaschine
Google-Suchmaschine (Bild: Francois Lenoir/Reuters)

Inmobi: Google soll 2 Milliarden US-Dollar für Startup bieten

Google-Suchmaschine
Google-Suchmaschine (Bild: Francois Lenoir/Reuters)

Google will offenbar das Startup Inmobi aus Bangalore kaufen. Dabei soll es um Konkurrenz zu Facebook auf dem Markt für Werbung auf mobilen Endgeräten gehen.

Anzeige

Google verhandelt die Übernahme des mobilen Anzeigennetzwerks Inmobi. Das berichtet die Economic Times unter Berufung auf informierte Kreise. Inmobi ist ein indisches Startup mit Sitz in Bangalore.

Angaben über den verhandelten Preis liegen der Zeitung nicht vor. Inmobi war in der vorangegangenen Finanzierungsrunde mit über 2 Milliarden US-Dollar bewertet worden.

Die Gespräche zwischen Google und Inmobi sollen bereits im September 2014 begonnen haben, wurden aber zunächst ergebnislos beendet. Nun wurden die Verhandlungen wieder aufgenommen, und Google hat eine formale technische Risikoprüfung (Due Diligence) angesetzt.

Mit dem Zukauf wolle Google auf den Druck reagieren, den Facebook auf dem Markt für mobile Anzeigen ausübt. Google und Inmobi wollten den Bericht bisher nicht kommentieren.

Im Januar 2015 hatte Twitter das indische Mobile-Marketing-Startup Zip-Dial für rund 30 Millionen US-Dollar gekauft. Im Vorjahr übernahm Facebook Little Eye Labs aus Bangalore, ein Startup, das auf die Analyse mobiler Daten spezialisiert ist. Hier sollen laut einem Bericht von Techcrunch 10 Millionen bis 15 Millionen US-Dollar gezahlt worden sein.

Inmobi ging im Jahr 2007 an den Start und wird von der Softbank, Kleiner Perkins Caufield & Byers und Sherpalo Ventures finanziert. Das Unternehmen ist eine Branchengröße und liefert weltweit täglich Milliarden mobile Anzeigen aus. Inmobi startete zuerst unter dem Namen mKhoj als SMS-basierte Suchplattform, die von Mumbai Angels finanziert wurde. Das Unternehmen hat neben dem Hauptsitz in Bangalore Büros in Hamburg, Johannesburg, London, Nairobi, New York, Paris, San Francisco, Seoul, Singapur und Tokio.


eye home zur Startseite
mgh 24. Mär 2015

Startup ist doch der Boot-Vorgang eines PCs? ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  4. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 64,97€/69,97€
  3. (-50%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Wieder mal ein Sinnloser Artikel.

    Koto | 12:41

  2. Da kann ich nicht helfen

    make | 12:40

  3. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    picaschaf | 12:36

  4. Seit wann funktioniert das?

    __destruct() | 12:35

  5. Re: Erster!!!

    Phantom | 12:27


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel