Inkplate 10: Ein E-Ink-Display aus recycleten Amazon-Kindles

Das Inkplate 10 kann für Bastelprojekte genutzt werden. Es wird aus alten E-Book-Readern wiederverwertet. Das Crowdfunding läuft gerade.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Inkplate 10 kann diverse Motive in 3-Bit-Graustufen darstellen.
Das Inkplate 10 kann diverse Motive in 3-Bit-Graustufen darstellen. (Bild: e-Radionica)

Was passiert mit alten E-Book-Readern wie dem Amazon Kindle, wenn wieder einmal Weihnachten vorbei ist und neue Geräte verschenkt wurden? Teilweise wollen Unternehmen wie e-Radionica die Altgeräte erneut verwerten. In diesem Fall werden die E-Paper-Displays recyclet und zu neuen Produkten verarbeitet. Eines davon ist das Inkplate 10, welches das kroatische Unternehmen derzeit auf der Crowdfunding-Plattform Crowdsupply finanziert. Es ist eine Alternative zum bereits erhältlichen Inkplate 6. Beide Displays werden unter dem Open-Source-Prinzip hergestellt.

Stellenmarkt
  1. Agile Software Entwickler (m/w/d) Java
    binaris-informatik, Langenfeld
  2. (Senior) AI Program Manager (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
Detailsuche

Das Inkplate 10 ist ein 9,7 Zoll großes E-Paper-Display, das mittels Mikrocontrollern oder Bastelrechnern wie dem Raspberry Pi angesteuert werden kann. Es löst mit 1.200 x 825 Pixeln auf und hat eine im Vergleich zum kleineren Vorgänger gesteigerte Pixel-Aktualisierungsrate von 1,61 Sekunden vorzuweisen. Aufgrund der erhöhten Pixelanzahl ist das eine Steigerung zu den 1,26 Sekunden des Vorgängers. Pro Pixel wurde die Refresh-Rate um 38 Prozent reduziert. Es ist zudem möglich, Teile des Displays in etwa 0,62 Sekunden zu aktualisieren.

USB-C statt Micro-USB

Das Panel, welches einmal mehr auf einem ESP32-Mainboard verbaut ist, kann Grautöne in 3 Bit, also acht Tönen von Weiß bis Schwarz darstellen. Das Mainboard tauscht den Micro-USB-Port durch neueres USB-C aus. Zudem gibt es jetzt eine GPIO-Schnittstelle mit 28 Pins. Auf der Platine ist zudem eine Hardware-Uhr (Real Time Clock) verbaut.

  • Inkplate 10 (Bild: e-Radionica)
  • Inkplate 10 (Bild: e-Radionica)
  • Inkplate 10 (Bild: e-Radionica)
  • Inkplate 10 (Bild: e-Radionica)
  • Inkplate 10 (Bild: e-Radionica)
Inkplate 10 (Bild: e-Radionica)
Der neue Kindle Paperwhite (8 GB) - Jetzt mit 6,8-Zoll-Display (17,3 cm) und verstellbarer Farbtemperatur - mit Werbung

Derzeit läuft die Crowdsupply-Kampagne noch. Ein Inkplate 10 wird dabei für 130 US-Dollar verkauft. Alternativ gibt es ein 3D-gedrucktes Gehäuse für insgesamt 170 US-Dollar dazu. Die Geräte werden aus Kroatien geliefert, weshalb Zollgebühren ausgeschlossen werden können. Die Versandkosten belaufen sich allerdings auf 18 US-Dollar. Die Auslieferung soll ab dem 30. April 2021 beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Build Hat: Neues Raspberry-Pi-Board steuert Lego Technic
    Build Hat
    Neues Raspberry-Pi-Board steuert Lego Technic

    Der Raspberry Pi Build Hat passt auf den kleinen Bastelrechner und kann vier Lego-Sensoren ansteuern. Er ist mit Lego Technic kompatibel.

  2. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Smartphone: Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
    Smartphone
    Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln

    Google erwartet offenbar, dass das Pixel 6 stärker nachgefragt wird: Die Bestellungen sind doppelt so hoch wie die Produktion im Jahr 2020.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /