• IT-Karriere:
  • Services:

Initial Coin Offering: McAfee wegen Betrug mit Kryptowährungen angeklagt

Der Antiviren-Pionier John McAfee soll Millionen US-Dollar mit Kryptowährungen ergaunert und Anleger geprellt haben.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
John McAfee auf einer Konferenz im Jahr 2016.
John McAfee auf einer Konferenz im Jahr 2016. (Bild: Gage Skidmore/CC-BY-SA 2.0)

Der umstrittene Software-Entwickler und Antiviren-Pionier John McAfee soll in den USA wegen Betrugs mit Kryptowährungen und Verschwörung zur Geldwäsche vor Gericht gebracht werden. Das Justizministerium veröffentlichte am Freitag die Anklage, bei einer Verurteilung drohen McAfee jahrelang Gefängnis und hohe Geldstrafen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
  2. Possling GmbH & Co. KG, Berlin

Der 75-Jährige war im Oktober auf Betreiben von US-Strafverfolgern in Spanien festgenommen worden, die bereits Anklage gegen ihn wegen Steuerhinterziehung und unlauterer Werbung für Kryptowährungen erhoben hatten. Eine Stellungnahme McAfees lag zunächst nicht vor. Den US-Behörden zufolge ist er weiter in Spanien in Haft.

US-Ermittler werfen dem Unternehmer und seinem ebenfalls angeklagten Berater und Leibwächter vor, Millionen von Dollar durch Gaunereien mit Kryptowährungen erschwindelt zu haben. Die beiden sind in insgesamt sieben Punkten angeklagt, auf die laut Justizministerium jeweils maximale Haftstrafen von 5 bis 20 Jahren stehen.

Elf Millionen US-Dollar für Initial-Coin-Offering-Werbung

"Die Angeklagten nutzten mutmaßlich McAfees Twitter-Account, um Nachrichten an Hunderttausende seiner Twitter-Follower zu veröffentlichen, in denen sie verschiedene Kryptowährungen durch falsche und irreführende Aussagen anpriesen, um ihre wahren, eigennützigen Motive zu verbergen", sagte Audrey Strauss, Staatsanwältin von Manhattan. Demnach sollen die Angeklagten Initial Coin Offerings (ICOs) mehrere Startups beworben, die dafür erhaltenen Zahlungen über 11 Millionen US-Dollar jedoch verheimlicht haben.

McAfee hatte in den 80er Jahren das nach ihm benannte, auf Antiviren-Software spezialisierte Unternehmen gegründet, aus dem er sich in den 90er Jahren zurückzog. 2012 machte McAfee durch eine abenteuerliche Flucht durch den Dschungel Schlagzeilen, als nach einem Mord an seinem Nachbarn in Belize nach ihm gefahndet wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

gaym0r 08. Mär 2021 / Themenstart

Das hätte ich gerne belegt (bzgl. Bayern)

gaym0r 08. Mär 2021 / Themenstart

Da hast du aber das Risiko, dass die 100k Euro einfach weg sind. Startest du eine...

TheUnichi 07. Mär 2021 / Themenstart

Er meinte, wenn der Bitcoin nicht innerhalb von 3 Jahren 500k wert ist, isst er seinen...

ElMario 06. Mär 2021 / Themenstart

Immernoch...öffentlich...naja...passt schon...bestimmt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /