• IT-Karriere:
  • Services:

Init-System: Systemd 205 mit veränderter CGroup-Unterstützung

Die neue Version des Init-Systems Systemd bringt einige größere Veränderungen an der Unterstützung für die CGroups des Linux Kernels. Langfristig sollen CGroups nur noch über ein Systemd-API verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Systemd soll die CGroup-Verwaltung übernehmen.
Systemd soll die CGroup-Verwaltung übernehmen. (Bild: Josh Landis/National Science Foundation, Public Domain)

Mit den Control Groups (CGroups) lassen sich im Linux-Kernel Ressourcen wie die CPU-Zeit, Datendurchsatz oder Arbeitsspeicherverbrauch für Prozessgruppen limitieren. Nach dem Willen der Systemd-Entwickler und des CGroup-Maintainers soll der Init-Dienst langfristig allein die CGroups verwalten können, Anwendungen sollen nicht mehr direkt von den CGroups Gebrauch machen können.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München

Mit dem nun veröffentlichten Systemd 205 sind zunächst die Grundlagen für das langfristige Ziel gesetzt. So sind einige Parameter zur Beeinflussung der CGroups weggefallen und komplett neue Unit-Typen entstanden. Mit den aus Prozessen heraus erzeugten Scope-Units lassen sich Systemdienste oder Anwendungen samt ihrer Kindprozesse gruppieren und verwalten. Um die CGroup-Funktionen aufrechtzuerhalten, sollen darüber dann auch die Ressourcen verteilt werden können.

Mit den ebenfalls neuen Slice-Units sollen die Systemressourcen hierarchisch aufgeteilt und Units einzeln zugewiesen werden. Derzeit existieren standardmäßig drei Slices: je einer für Systemdienste, Anwendersitzungen und virtuelle Maschinen oder Container. Der Login-Daemon nutzt die neuen Units bereits. Neu entstanden ist der Daemon Machined, der zur Verwaltung virtueller Maschinen oder Containern genutzt werden können soll. Der Daemon sammelt auch Meta-Informationen, die über machinectl abgerufen werden können.

Mit den Transient-Units soll Systemd dynamischer werden, denn diese können über ein API zur Laufzeit erstellt werden statt wie bisher über eine Konfigurationsdatei auf der Festplatte. So können nun beliebige Programme als unabhängige Services ausgeführt werden. Über das neue Werkzeug Systemd-Run können etwa Kommandozeilenbefehle als Transient-Units verwendet werden.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals - Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats
    26. - 28. Oktober 2021, online
  2. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Systemd 205 steht ab sofort zum Download bereit, Lennart Poettering weist jedoch darauf hin, dass in dieser Version viele der neuen Funktionen nicht oder nicht ausreichend dokumentiert sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Yoga Slim 7i Evo 14 Zoll i5 8GB 512GB SSD für 799€, Motorola moto g9 plus 128GB...
  2. (u. a. Samsung UE-50TU7170 50 Zoll LED für 449€, HP EliteBook 840 G1 generalüberholt 14 Zoll i5...
  3. 39,99€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung
  4. 79,49€ inkl. Direktabzug

Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /