Ingenico und Worldline: Mit 7,8 Milliarden zum europäischen Marktführer für Payment

Die beiden französischen Anbieter von Terminals und Zahlungsdienstleistungen Worldline und Ingenico tun sich zusammen. Auch die deutschen Sparkassen sind davon betroffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zahlungsterminal von Ingenico
Zahlungsterminal von Ingenico (Bild: Ingenico)

Worldline übernimmt seinen Konkurrenten Ingenico, um gemessen am Umsatz den weltweit viertgrößten Zahlungsdienstleister zu schaffen. Das gaben die beiden französischen Konkurrenten von Wirecard am 3. Februar 2020 bekannt. Bei der Übernahme wird Ingenico mit 7,8 Milliarden Euro bewertet.

Stellenmarkt
  1. Senior Webdesigner (m/w/d)
    Artprojekt Communication & Event GmbH, Berlin
  2. (Senior) Software Engineer IoT (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, München, Nürnberg, Hamburg, Düsseldorf
Detailsuche

Nach Angaben von Worldline würde das kombinierte Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 5,3 Milliarden Euro erwirtschaften. Marktführer in der Branche ist Fiserv, das im vergangenen Jahr die Übernahme von First Data für 22 Milliarden US-Dollar vereinbart hatte.

Die Verwaltungsräte von Worldline und der Ingenico Group haben die Vereinbarung einstimmig genehmigt, erklärten die Unternehmen. Demnach wird Worldline ein Übernahmeangebot für alle Ingenico-Aktien zum letzten Schlusskurs unterbreiten. Sieben Ingenico-Aktien werden gegen 11 Worldline-Aktien plus 160,50 Euro getauscht. Das Gemeinschaftsunternehmen wird zusammen 20.000 Beschäftigte haben. Worldline-Chef Gilles Grapinet wird das kombinierte Unternehmen führen. Der Verwaltungsratschef von Ingenico, Bernard Bourigeaud, wird nach Abschluss der Übernahme weiter den Verwaltungsrat führen.

Worldline hat seinen Sitz außerhalb von Paris und ist ein Anbieter von Zahlungsabwicklungsdiensten in den Bereichen Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation und Transport. Es bietet Zahlungsterminals und -tools, mit denen Händler ihren Kunden digitales Bezahlen von Waren im Geschäft und online sowie das Inkasso und digitales Banking ermöglichen.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die deutsche Sparkassen-Gruppe betreibt mit Ingenico das Gemeinschaftsunternehmen Payone für Zahlungsabwicklung des Warenkorbs beim Onlineshopping. "Die Komponenten von Worldline werden der Payone helfen, ihre Ziele zum Vorteil der Händler und Institute schneller zu erreichen", erklärte der Chef des Deutschen Sparkassenverlags, Michael Stollarz, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autoindustrie
Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise

Der Krieg in der Ukraine unterbricht die Lieferkette bei den Kabelbäumen. Jetzt suchen Autohersteller nach neuen Produktionswegen.
Von Wolfgang Gomoll

Autoindustrie: Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise
Artikel
  1. Niedersachsen: Künstliche Intelligenz soll Gewalt im Gefängnis verhindern
    Niedersachsen
    Künstliche Intelligenz soll Gewalt im Gefängnis verhindern

    In Niedersachen erlaubt eine Gesetzesnovelle den Einsatz von KI, um Gefangene vor Gewalt und Suiziden zu schützen. Das Pilotprojekt kostet fast eine Millionen Euro.

  2. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

  3. Streaming: Spotify sieht großes Wachstumspotenzial
    Streaming
    Spotify sieht großes Wachstumspotenzial

    Spotify will in zwei Jahren eine Milliarde Kunden haben. Derzeit gibt es etwas mehr als 420 Millionen Nutzer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /