Abo
  • Services:
Anzeige
Chef 11 wurde von Grund auf neu entwickelt.
Chef 11 wurde von Grund auf neu entwickelt. (Bild: Opscode)

Infrastruktur-Automatisierung: Opscode veröffentlicht Chef 11

Chef 11 wurde von Grund auf neu entwickelt.
Chef 11 wurde von Grund auf neu entwickelt. (Bild: Opscode)

Opscode hat seine Infrastruktur-Automatisierungslösung Chef in der neuen Version 11 veröffentlicht und bietet dazu erstmals kommerziellen Support an. Zudem gibt es eine neue Version der Unternehmensversion Private Chef.

Chef gehört zusammen mit Puppet zu den populärsten Lösungen zur Infrastruktur-Automatisierung: Mit der Software lassen sich Server automatisiert mit einem konfigurierten Softwarestack bespielen. Opscode hat Chef in der neuen Version von Grund auf neu entwickelt.

Anzeige

Dabei kommt als Programmiersprache Erlang zum Einsatz, als Datenbank wird PostgreSQL verwendet. Damit soll Chef besser skalieren, so dass sich mit einem Chef-Server bis zu 10.000 Server einrichten lassen. So soll der Wechsel von Ruby zu Erlang den Speicherbedarf von Chef auf rund ein Zehntel reduziert haben.

Zu den Neuerungen in Chef 11 zählt unter anderem die integrierte Pedant Testing Suite: Mit einem Klick können über 2.000 Tests durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass der Chef-Server korrekt installiert ist und funktioniert. Chef 11 selbst wird dabei mit einem einfachen Installer ausgeliefert und soll besser unter Windows laufen.

Mit der Veröffentlichung von Chef 11 bietet Opscode ab sofort auch kommerziellen Support für Chef an. Dieser deckt sowohl Live-Systeme ab als auch Unterstützung bei Problemen mit den sogenannten Cookbooks, mit denen Chef gesteuert wird.

Auch die kommerzielle Variante von Chef, Private Chef genannt, steht in einer Version zur Verfügung. Private Chef enthält zusätzliche Funktionen für Unternehmen, darunter Management-Konsole, und wird in einem Abomodell angeboten.

Chef 11 selbst ist Open Source und steht im Quelltext auf Github zur Verfügung. Fertige Binarys von Chef-Client und Chef-Server stehen unter opscode.com/chef kostenlos zum Download bereit. Private Chef wird ab 120 US-Dollar pro Monat angeboten und seit kurzem unter anderem von Facebook eingesetzt.


eye home zur Startseite


Website / 15. Feb 2013

Website



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. persona service Freiberg, Freiberg
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  2. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  3. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  4. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  5. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  6. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  7. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  8. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  9. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  10. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  2. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  3. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  1. Re: Umwandlung in DSL möglich?

    Rob0815 | 18:33

  2. Kein Entdecker, sondern Entwickler von...

    cicero | 18:29

  3. Re: Automatische LvL Anpassung ist murks.

    nille02 | 18:28

  4. Re: Sinnlos

    Hotohori | 18:28

  5. Re: Da ist die EU!

    sundilsan | 18:27


  1. 16:57

  2. 16:48

  3. 16:13

  4. 15:36

  5. 13:15

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel