Abo
  • Services:
Anzeige
Toyota Intelligent System
Toyota Intelligent System (Bild: Toyota)

Infotainment: Toyota baut Nexus 7 ins Auto ein

Anstelle von Apple Carplay oder Googles Auto Link hat Toyota einfach eine Dockingstation für das 7-Zoll-Tablet von Asus gebaut und mit dem Hersteller eine Assistenzsoftware fürs Auto entwickelt. Veraltet das Tablet, wird es einfach ausgewechselt.

Anzeige

Asus hat mit seiner Tochterfirma Unimax zusammen mit Toyota ein tragbares Infotainmentsystem für Autos entwickelt. Es besteht im Wesentlichen aus einer Dockingstation, die aber auch an die Autoelektronik angeschlossen ist und von ihr Daten empfängt, und einem Nexus-7-Tablet, das schnurlos geladen wird. Dazu kommt Software, um das Tablet für den Einsatz im Auto fit zu machen.

  • Toyota Intelligent System (Bild: Toyota)
  • Toyota Intelligent System (Bild: Toyota)
  • Toyota Intelligent System (Bild: Toyota)
  • Toyota Intelligent System (Bild: Toyota)
Toyota Intelligent System (Bild: Toyota)

Das sogenannte Toyota Intelligent System (TIS) nutzt die LTE-Anbindung des Autos und das GPS. Darüber hinaus kann es mit Spracherkennung gesteuert werden und bietet nicht nur ein komplettes Entertainmentsystem mit Musik, sondern ermöglicht auch die Navigation mit Google Maps, die mit Echtzeitinformationen vor Staus warnt.

Außerdem kann es über die On-Board-Schnittstelle des Autos auch Geschwindigkeit und Motordaten empfangen und das Bild der Rückfahrkamera einblenden. Selbst Warnhinweise, etwa bei angezogener Handbremse, werden auf dem Display angezeigt. Praktischerweise lässt sich über das System auch ein Pannenhelfer an den Ort rufen, an dem das Auto liegengeblieben ist.

Natürlich stehen auch die sonstigen Funktionen wie Google Kalender, die Sprachsuche und weitere Funktionen zur Verfügung.

Das Tablet ist jederzeit aus der Dockingstation herausnehmbar. Das verhindert Diebstähle und erleichtert den Austausch im Falle eines Defekts oder bei technischer Überalterung. Dann kann ein neues Tablet eingesetzt werden, sofern Toyota eines anbietet. Das Nexus 7 kann auch unabhängig vom Auto wie ein normales Tablet verwendet werden.

Toyota hat für Tablet-Vergesser ein kleines Display integriert, das Basisfunktionen ermöglicht, damit der Autofahrer nicht ganz ohne Informationen auskommen muss. Eine Navigationsfunktion besitzt es aber nicht.

Welche Fahrzeuge mit dem Toyota Intelligent System ausgerüstet werden, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
1ras 23. Aug 2014

Wenn jemand dein Auto stehlen will, dann wird er es sich wegen fehlendem Tablet wohl kaum...

Luu 23. Aug 2014

...das Ganze mit einer Art Zwischenrahmen / Adapterrahmen auszustatten, in den das Tablet...

Djinto 23. Aug 2014

...wieviele Flats denn bitte noch? Oder ist die Lifetime Flat mit im Auto mit drin?

Anonymer Nutzer 23. Aug 2014

Polarisierte Brillengläser sorgen dafür das man auf LCD Panels von Touchscreens,im...

Anonymer Nutzer 22. Aug 2014

Vermutlich bezieht sich die Angabe auch auf den Akku.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz / Kiel
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Ratbacher GmbH, Montabaur


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Rime

    Entwickler kündigen Entfernung von Denuvo nach Crack an

  2. Inspiron Gaming Desktop

    Dell steckt AMDs Ryzen in Komplett-PC

  3. Bluetooth-Wandschalter

    Enocean steuert das Licht mit Energy Harvesting

  4. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  5. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  6. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  7. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  8. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  9. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  10. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Re: Behaupte noch mal jemand

    Trollversteher | 11:17

  2. Re: Trotzdem wird wohl Intel gekauft

    Dwalinn | 11:17

  3. Re: Und wieder das Anti-Fortschritts-Gemecker...

    chewbacca0815 | 11:17

  4. Re: Völliger Schwachsinn

    wo.ist.der... | 11:16

  5. Re: Störende Kabel?

    HubertHans | 11:16


  1. 10:23

  2. 10:08

  3. 10:01

  4. 09:42

  5. 09:25

  6. 09:08

  7. 08:30

  8. 08:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel