Abo
  • Services:

Unerwünschtes U2-Album: So wird man Apples Geschenk wieder los

Apples Idee, das U2-Album "Songs of Innocence" zu verschenken, wurde nicht von allen mit Freude begrüßt. Eine von Apple eingerichtete Infoseite erklärt nun, wie man das Album wieder loswird.

Artikel veröffentlicht am ,
U2-Album-Cover während der Apple-Präsentation
U2-Album-Cover während der Apple-Präsentation (Bild: Apple)

Als Reaktion auf viele verärgerte iTunes-Nutzer hat Apple eine Serviceseite eingerichtet, auf der erklärt wird, wie das verschenkte U2-Album wieder entfernt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Ludwig Beck AG, München
  2. Code White GmbH, Ulm

Im Rahmen von Apples Präsentation vergangene Woche war das Album Songs of Innocence der Band U2 an alle iTunes-Nutzer verschenkt worden und tauchte automatisch in deren iTunes-Bibliotheken auf - ohne dass sie darum gebeten hatten. Nun ist nicht jeder ein U2-Fan, und die Aktion entwickelte sich nicht in die Richtung, die sich Apple erhofft hatte. Viele iTunes-Nutzer waren irritiert, einige reagierten verärgert.

Daraufhin hat Apple auf seinen Serviceseiten einen eigenen Bereich eingerichtet, über den das Album komplett entfernt werden kann. Dazu muss lediglich eine Schaltfläche angeklickt werden.

Wer einzelne Titel des Albums auf seinen Rechner oder das iPhone, iPad oder den iPod Touch geladen hat, muss sie manuell entfernen.




Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Ekelpack 17. Sep 2014

Vermutlich ist es schon aus Selbstschutz besser nicht zu Fragen was für Musik du statt...

TC 16. Sep 2014

naja, dann versteh ich die Aufregung nicht wenns einem kostbares Datenvolumen oder...

DrWatson 16. Sep 2014

http://xkcd.com/1386/

Himmerlarschund... 16. Sep 2014

Das eine hat mit dem anderen nix zu tun. Meinetwegen kann dir Apple jeden Tag einen...

sushbone 16. Sep 2014

Auf jedenfall hat die Nummer ihren Marketing Zweck phänomenal erfüllt, alle schreiben...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /