Abo
  • Services:
Anzeige
Call of Duty: Infinite Warfare
Call of Duty: Infinite Warfare (Bild: Activision)

Infinite Warfare: Mit Call of Duty ins All

Call of Duty: Infinite Warfare
Call of Duty: Infinite Warfare (Bild: Activision)

Ein eigenes Raumschiff, Kämpfe in der Schwerelosigkeit: Das nächste Call of Duty will den Spieler ins Weltall schicken. Wer es lieber ganz bodenständig mag, der kann in einem grafisch aufpolierten Remake von Modern Warfare antreten.

Ein paar Stunden vor der eigentlich geplanten Ankündigung hat Activision einen Trailer und eigene Informationen über das nächste Call of Duty veröffentlicht - und damit Leaks weitgehend bestätigt. Tatsächlich wird Infinite Warfare in ferner Zukunft angesiedelt sein und den Spieler im Verlauf der Kampagne mit einem eigenen Kriegsschiff ins All schicken.

Anzeige

Kleine Jäger soll man in Raumschlachten selbst steuern können, außerdem gibt es Kämpfe in der Schwerelosigkeit. Offenbar beginnt die Kampagne auf der Erde mit eher klassischen Bodengefechten und führt dann erst ins All. Weitere Details zu Gegnern und Waffen hat Activision noch nicht bekanntgegeben. Laut den Entwicklern soll es während dieses Verlaufs kaum sichtbare Ladebalken geben.

Einer der Sammlerausgaben von Infinite Warfare wird eine Neuauflage von Modern Warfare beiliegen. Die verfügt laut Entwicklerstudio Infinity Ward unter anderem über höher aufgelöste Texturen und High-Dynamic-Range-Beleuchtung. Auch die Animationen und die Audioeffekte sollen überarbeitet werden. Neben der Kampagne rund um die Elitesoldaten Captain Price, Gaz und Soap soll es auch den Multiplayermodus mit zehn Maps geben.

Infinite Warfare entsteht derzeit beim Entwicklerstudio Infinity Ward. Es soll am 4. November 2016 für Windows-PC, Xbox One und die Playstation 4 erscheinen; auch Modern Warfare wird für alle drei Plattformen verfügbar sein.


eye home zur Startseite
Lemo 03. Mai 2016

Ich meinte im Sinne von "Quatsch". CoD hat mit diesen ganzen Zombiegeschichten leider...

No name089 02. Mai 2016

Endlich kommt es zurück! Ich hoffe nur das sie nichts bis auf die grafik ändern. War...

zZz 02. Mai 2016

Wie gut für Infinity Ward, dass es in der Zukunft immer noch Menschlein mit Gewehr in der...

DieSchlange 02. Mai 2016

zumindest ne schlechte Auflösung

demonkoryu 02. Mai 2016

Jup :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. SFC Energy AG, Brunnthal bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 23,99€
  3. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: Peinlich

    Thiesi | 03:56

  2. Re: Unsere Steuergelder zur Generierung...

    ML82 | 03:26

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    marcelpape | 03:24

  4. Re: Monorail

    Ein Spieler | 03:20

  5. Re: Ergänzungen einer Nutzerin...

    Thiesi | 03:16


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel