Infinite Darkness: Serie zu Resident Evil läuft im Juli auf Netflix

Nach Army of the Dead geht es im Sommer bei Netflix mit Resident Evil zombiemäßig weiter.

Artikel veröffentlicht am ,
Resident Evil - Infinite Darkness kommt im Sommer.
Resident Evil - Infinite Darkness kommt im Sommer. (Bild: Netflix)

Im Juli 2021 will Netflix die Animationsserie Resident Evil - Infinite Darkness veröffentlichen. Die Produktion an der Serie läuft noch und die erste Staffel soll aus acht Episoden bestehen. Jede Episode soll eine Laufzeit von etwa einer Stunde haben.

Stellenmarkt
  1. Fullstack-PHP-Entwickler (m/w/d)
    SHD System-Haus-Dresden GmbH, Dresden
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) für klinische Anwendungen und Digitalisierungsprojekte
    Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
Detailsuche

Die Serie Resident Evil - Infinite Darkness soll im Jahr 2006 spielen. In den Hauptrollen werden die Spielcharaktere Claire Redfield und Leon S. Kennedy zu sehen sein. Die Serie spielt in Washington D.C. und der von Netflix veröffentlichte Trailer zeigt eine Szene im Weißen Haus. Claire zeigt Leon eine Zeichnung eines kleinen Jungen, die viele Zombies zeigt. Das alles erinnert dabei an Raccoon City.

In einer weiteren Einstellung ist ein Zombie-Angriff auf das Weiße Haus zu sehen. Die Sicherheitskräfte des US-Präsidenten versuchen, das Regierungsgebäude gegen die Eindringlinge zu schützen. Eiichiro Hasumi wird bei der Serie Resident Evil - Infinite Darkness Regie führen.

Netflix hat sich viel vorgenommen

Netflix produziert derzeit sehr bewusst Filme und Serien bekannter Marken und will damit langfristig Abonnenten halten und neue gewinnen. So zahlt Netflix eine Rekordsumme für die Fortsetzungen der Detektivverfilmung Knives Out und will daraus eine neue starke Marke machen. Außerdem ist eine Animationsserie zu den Asterix-Comics geplant und eine Animationsserie rund um die Terminator-Geschichte wird erscheinen.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem werden die Brzkr-Comics des Schauspielers Keanu Reeves von Netflix verfilmt - es soll dazu eine Animationsserie und einen Realspielfilm geben, bei dem Keanu Reeves die Titelrolle spielen will.

Bevor Resident Evil - Infinite Darkness im Juli 2021 veröffentlicht wird, zeigt Netflix im Mai 2021 einen anderen Zombie-Film: Army of the Dead. Zack Snyder führte Regie und kehrt damit ein Stück weit zum Anfang seiner Karriere zurück. Sein Spielfilmdebüt als Regisseur gab Snyder 2004 im Film Dawn of the Dead, der auf dem gleichnamigen Film von George A. Romero aus dem Jahr 1978 basiert.

Resident Evil Village [USK 18 - UNCUT]

Netflix will aus Army of the Dead eine ganze Reihe machen. So soll es einen Vorgängerfilm geben, der den Titel Army of Thieves tragen soll. Außerdem ist eine Animationsserie in Entwicklung, die Army of the Dead: Lost Vegas heißen soll. Die Serie handelt von den Anfängen des Zombieausbruchs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Artikel
  1. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /