Abo
  • IT-Karriere:

Infineon: Roboter löst Zauberwürfel in 0,6 Sekunden

Sechs Seiten, 54 Quadrate, 0,6 Sekunden: Ein Roboter hat einen neuen Rekord beim Lösen des Zauberwürfels aufgestellt. Er ist dabei schneller, als das menschliche Auge erfassen kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Roboter Sub1 Reloaded: auf Schnelligkeit programmiert
Roboter Sub1 Reloaded: auf Schnelligkeit programmiert (Bild: Infineon)

Schneller als das Auge: Ein Roboter hat einen neuen Weltrekord beim Lösen des Zauberwürfels aufgestellt. Gerade mal 0,637 Sekunden braucht der Roboter Sub1 Reloaded, um alle Quadrate an die richtige Stelle zu drehen. Es braucht eine Zeitlupenaufnahme, um zu erkennen, was der Roboter macht.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Sub1 Reloaded heißt der Roboter. Den Rekordversuch hat der Chiphersteller Infineon auf der Messe Electronica in München demonstriert. Der Roboter war bereits Rekordhalter: Eine frühere Version mit einem anderen Prozessor hatte den Würfel in 0,887 Sekunden geknackt.

Der Prozessor errechnet die Lösung

Für den Rekordversuch wird der Würfel in eine Ausgangsposition gebracht, die von der World Cube Association vorgegeben ist. Wird der Roboter aktiviert, werden zuerst die Verschlüsse der Kameras entfernt, der Roboter erfasst die Positionen der farbigen Quadrate. Der Prozessor des Roboters errechnet dann die schnellste Lösung. Die Mikrocontroller steuert die sechs Motoren an, damit diese die Seiten des Würfels entsprechend drehen - das Ganze in gut sechs Zehntelsekunden.

  • Rekordverdächtig: Der Roboter Sub1 Reloaded schafft den Zauberwürfel in 0,637 Sekunden. (Foto: Infineon)
  • Die Mikrocontroller für die Motorsteuerung werden auch in Autos eingesetzt. (Foto: Infineon)
Rekordverdächtig: Der Roboter Sub1 Reloaded schafft den Zauberwürfel in 0,637 Sekunden. (Foto: Infineon)


Die Mikrocontroller für die Motorsteuerung stammen aus der Aurix-Serie. Diese Systeme werden laut Infineon auch in Assistenzsystemen für automatisiertes Fahren eingesetzt. Damit das Fahrzeug in Echtzeit reagieren könne, sei "eine hohe Rate bei der Datenverarbeitung" notwendig.

Schnell oder effizient

Um den Würfel mit den 54 Quadraten zu lösen, sind über 43 Trillionen Kombinationen der farbigen Quadrate möglich. Es gibt für den Würfel verschiedene Lösungswege, die nicht mehr als 20 Züge benötigen. Sub1 Reloaded war jedoch weniger auf Effizienz als vielmehr auf Schnelligkeit programmiert und brauchte einige Züge mehr.

2011 bauten australische Studenten den Roboter Ruby, der noch über zehn Sekunden brauchte, um den Würfel zu lösen. 2014 schaffte es der aus einem Smartphone und Lego-Mindstorm-Komponenten konstruierte Cubestormer 3 in 3,253 Sekunden. Der gerade aufgestellte menschliche Rekord liegt bei 4,74 Sekunden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. (-55%) 5,40€
  3. 7,99€
  4. 3,99€

lejared 11. Nov 2016

Die Rechenzeit ist nicht das Problem. Limitierend sind am Ende immer noch die Aktoren...

Kleba 11. Nov 2016

Also hier buffert nix (weder im Chrome, noch Edge, noch Firefox). Mit Abo natürlich

Noppen 11. Nov 2016

Wenn das zwei Studenten ohne Geld machen, OK. Aber warum das Drehen eines Würfels nach...

achterin 11. Nov 2016

Erst denken, dann bashen. Der Screen hat ein Delay. Man sieht deutlich, dass der Timer...

RicoBrassers 11. Nov 2016

Natürlich die internationale Zauberwürfel-Lobby. Wer denn sonst? ;)


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /