Abo
  • Services:
Anzeige
Infamous Second Son
Infamous Second Son (Bild: Sony)

Infamous Second Son angespielt: Superkräfte in offener Welt

Es könnte das erste richtig gute PS4-Exklusivspiel werden: Ende März 2014 will Sony den Actiontitel Infamous Second Son veröffentlichen. Golem.de konnte eine nahezu fertige Version ausführlich anspielen.

Anzeige

Gut oder Böse: Vor dieser Wahl stehen wir am Anfang des Abschnitts aus Infamous Second Son, den wir anspielen können. Der Actiontitel erscheint im März 2014 exklusiv für die Playstation 4 - und es könnte das erste richtig gute nur für die Konsole erhältliche Spiel werden.

Je nachdem, für welchen Weg wir uns entscheiden, bekommen wir in der offenen Spielewelt-Version von Seattle dann extrem unterschiedliche Aufgaben. Entweder wir suchen im Hafen nach Drogen und helfen bei der Jagd nach Ganoven. Oder wir verhauen Demonstranten, die es eigentlich gut meinen - aber leider gegen Typen wie uns protestieren.

  • Infamous Second Son (Bilder: Sony)
  • Infamous Second Son
  • Infamous Second Son
  • Infamous Second Son
  • Infamous Second Son
Infamous Second Son (Bilder: Sony)

Typen wie wir: In Infamous sind das alle Menschen mit übernatürlichen Kräften, was mehr als nur ein bisschen an X-Men erinnert. Wir selbst steuern das Schicksal eines jungen Mannes namens Delsin, der im Kindesalter entdeckt, dass er Energie und Feuer manipulieren kann; mit dem Personal der beiden Vorgänger hat Second Son nichts mehr zu tun. Delsin steht sein größerer Bruder Reggie zur Seite, der nicht über Superfähigkeiten, aber über eine Karriere als Polizist verfügt.

Im Spiel tauchen dann noch weitere Figuren mit Spezialfähigkeiten auf, die entweder für oder gegen eine Spezialeinheit arbeiten, nämlich das Department of Unified Protection - so eine Art Mutanten-FBI. Die Handlung wird mit zahlreichen, teils sehr aufwendigen Zwischensequenzen erzählt. Uns haben die deutlich an Jugendserien wie Buffy - Im Bann der Dämonen erinnert, zumal eine der wichtigeren Superkraftfrauen im Spiel eine verblüffende Ähnlichkeit mit der Schauspielerin Alyson Hannigan hat.

Der gute Delsin

Beim Anspielen der "guten" Variante haben wir als Delsin jedenfalls auf der kleinen Übersichtskarte am Bildschirmrand eine Reihe von Markierungen abgeklappert. An jeder sind wir dann über Berge von Drogen gestolpert - die leider gut bewacht waren. Dank unserer Spezialfähigkeiten stellen die Gaunerhorden allerdings kein großes Problem dar: Mit den Triggertasten visieren wir Gegner aus der Ferne an und beschießen sie dann mit Energiestrahlen.

Im Nahkampf zücken wir mit dem Quadrat ein extrem schick animiertes Energieschwert, mit dem wir Gegner durch einfaches Tastendrücken verprügeln - im "Gut"-Modus bietet uns das Programm dann übrigens anschließend an, die Feinde mit Energie zu fesseln, im "Böse"-Modus können wir sie exekutieren.

Verfolgungsjagd über Dächer 

eye home zur Startseite
Khazar 14. Feb 2014

Er hatte die X360 gekauft gehabt, aber sich so gefühlt wie die Original Xbox... lern lesen..

Planet 14. Feb 2014

Es kommt schon auf das Genre an. Kampf- und Rennspiele sind mit 60 FPS sehr viel besser...

Grover 13. Feb 2014

Starkiller ohne Lichtschwert in Seattle???!!!

Sharkuu 13. Feb 2014

du meinst, eine schlechtere, da die story von prototype einsame spitze ist :D

martinboett 12. Feb 2014

du kannst es ja wieder verkaufen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. RUESS GROUP, Stuttgart
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Mrs. MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Schaltet bitte DVB-S1 endlich ab

    StefanBD | 19:18

  2. Re: Gott sei dank...

    jayjay | 19:16

  3. Amd Naples

    honna1612 | 19:02

  4. Re: Was muss noch alles passieren?

    johnripper | 19:01

  5. Re: Gibt es schon!

    EWCH | 19:01


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel