• IT-Karriere:
  • Services:

Infamous: Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

Wer die offene Spielewelt von Infamous Second Son weiter erkunden möchte, kann das demnächst in der alleine lauffähigen Erweiterung First Light. Jetzt hat Sony den Erscheinungstermin bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Infamous First Light
Artwork von Infamous First Light (Bild: Sony)

In der Kampagne von Infamous Second Son ist sie bereits aufgetaucht: Abigail "Fetch" Walker, eine junge Frau mit Superkräften, aber auch mit ernsthaften Drogenproblemen. In First Light - der ersten, alleine lauffähigen Erweiterung für den PS4-Exklusivtitel Second Son - steht sie im Mittelpunkt. Wobei: Eigentlich sitzt sie eher, nämlich in einem Gefängnis, das die Stadt Seattle für die Conduits gebaut hat, also für Menschen mit Superkräften.

Stellenmarkt
  1. bib International College, Paderborn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

In der Handlung von First Light geht es um die düstere Vergangenheit von Fetch, um Drogen und ein paar jener Figuren, die ihr übel mitgespielt haben - aber natürlich auch um ihre Neonenergie-Kräfte.

Die Download-Erweiterung soll laut Sony in den USA am 26. August 2014 für rund 15 US-Dollar erscheinen. Einen offiziellen Termin und Preis für Deutschland gibt es derzeit noch nicht. Beides dürfte aber ähnlich sein wie in Nordamerika - nur dass der Preis vermutlich bei 15 Euro liegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...

Knallchote 25. Jun 2014

Du musst nicht, LL ist ein Standalone.

Midian_ 25. Jun 2014

Ja ich fand die Geschichte um sie auch ganz unterhaltsam. mal sehen, wie das umgesetzt...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
    •  /