Abo
  • Services:

Industrie-Windows: Microsofts Windows Embedded Compact 2013 ist fertig

Microsoft hat den Nachfolger von Windows Compact 7 fertiggestellt. Wer Interesse an dem echtzeitfähigen Betriebssystem für Industrieanwendungen hat, kann Windows Embedded Compact 2013 herunterladen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Embedded Compact 2013 ist fertig.
Windows Embedded Compact 2013 ist fertig. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat Windows Embedded Compact 2013 fertiggestellt. Das neue Betriebssystem, das schon länger nicht mehr als Windows CE vermarktet wird, ist der Nachfolger von Windows Compact 7 und vor allem für Industrieanwendungen gedacht. Es wird als Echtzeitbetriebssystem etwa für Logistikanwendungen oder die Steuerung von Fertigungsprozessen verwendet. Microsoft bietet je nach Einsatzzweck auch spezielle Embedded-Versionen für die Industrie an, wie etwa Embedded 8 Pro, Industry oder Handheld.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Laut Microsoft wurden zahlreiche Verbesserungen umgesetzt. Einige davon sind von Windows 8 auch bekannt. So kann ein Embedded-Compact-System in der neuen Version nun schneller booten als in den Vorgängern. Außerdem wurde der Systemkern verbessert, und der Umgang mit dem Dateisystem ist schneller.

Windows Embedded Compact 2013 arbeitet nicht nur auf x86er Prozessoren, sondern auch auf ARM-Architekturen. Außerdem werden Touchscreens unterstützt und auch die Einbindung von WLAN, Bluetooth und mobilem Internet ist vorgesehen.

Microsoft arbeitet seit der Fertigstellung von Windows 8 verstärkt an zahlreichen Windows-Versionen für die Industrie. Windows Embedded Compact 2013 steht nun zum Herunterladen für registrierte Entwickler bereit. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von Windows Embedded Compact 2013.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 46,99€
  4. (-5%) 23,79€

IT.Gnom 17. Jun 2013

Gibts das auch für den Raspberry Pi ?

YoungManKlaus 17. Jun 2013

http://www.microsoft.com/en-sa/download/details.aspx?id=39268 -> filesize: 2GB

rommudoh 17. Jun 2013

"in Echtzeit" != "Echtzeit"

rommudoh 17. Jun 2013

Linux kann kein Echtzeit. PS: Nein, LinuxRT ist kein Echtzeit-Linux, sondern ein...

WolfgangS 17. Jun 2013

Preempt_rt Clock_nanosleep in schleife, 1000ms soll er schlafen, unsere gemessene...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /