Abo
  • Services:
Anzeige
Industrie-4.0-Vorführanlage des DFKI (auf der Hannover Messe 2015): Interesse in den letzten Monaten stark gestiegen
Industrie-4.0-Vorführanlage des DFKI (auf der Hannover Messe 2015): Interesse in den letzten Monaten stark gestiegen (Bild: DFKI)

Maschinen sammeln Daten

Die Maschinen sind deshalb nicht nur mit Aktoren, sondern auch mit Sensoren ausgestattet, die ständig Daten über ihren Zustand sammeln. So kann sich die Maschine etwa melden, wenn eine Wartung nötig ist oder wenn einem Teil ein Defekt droht und ein Austausch einen Schaden verhindern kann.

Nutzungsdaten eines Geräts oder einer Maschine kann der Hersteller dazu verwenden, das Produkt an die Kundenbedürfnisse anzupassen oder zu verbessern. Der Hersteller eines Werkzeugs, etwa einer Bohrmaschine, weiß nur wenig darüber, wie das Gerät beim Handwerker eingesetzt wird. Funktioniert die Maschine nicht richtig, beschwert sich der Endkunde am ehesten beim Händler, der diese Informationen jedoch selten an den Hersteller weitergibt.

Anzeige

Produzent bietet Kunden passende Produkte

Bekommt der Hersteller jedoch Daten direkt aus der Bohrmaschine, weiß er, wie oft und mit welcher Last sie eingesetzt wird, und kann die Bohrmaschine so den Bedürfnissen der Handwerker entsprechend anpassen. Der Nutzer wird also in den Entwicklungsprozess mit einbezogen. "Wenn ich über den Kunden Bescheid weiß, kann ich ihm die für ihn passenden Produkte anbieten", sagt Seidelmann. Wer die Daten aggregiert, aufbereitet und richtig nutzt, hat einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Allerdings ist die Vorstellung gewöhnungsbedürftig, dass ein Produkt - sei es eine Bohrmaschine, eine Anlage in der Fabrik oder auch das eigene Auto - ständig Daten nach Hause funkt. "Natürlich will das jetzt erst einmal keiner von uns preisgeben. Aber das hat auch einen Mehrwert für mich: Ich muss mir nicht viele Gedanken machen - das System schlägt mir das für mich passende Produkt vor", sagt Seidelmann. "Das muss man abwägen."

Daten bedeuten Wertschöpfung

Eine Gefahr für die Privatsphäre ist die eine Seite. Die andere ist: Was passiert mit den Daten? Wem gehören sie? Schiebt sich etwa zwischen den Anlagenhersteller und seinen Kunden ein drittes Unternehmen, das die Daten von den Maschinen aggregiert, dann weiß dieses besser, was der Fabrikbetreiber braucht, als der Anlagenhersteller - und macht dessen Geschäft. "Wer die Hoheit über die Daten hat, dem wird mittelfristig ein Großteil der Wertschöpfung gehören", sagt Seidelmann.

Das sei durchaus eine Gefahr für den Maschinen- und Anlagebau hierzulande, sagt der Fraunhofer-Forscher. Es gebe dafür noch keine endgültigen Konzepte. Einige Unternehmen reagieren schon: Das Ditzinger Unternehmen Trumpf etwa, ein Hersteller von Werkzeugmaschinen, hat kürzlich angekündigt, eine eigene Cloud aufzubauen. Auch die Fraunhofer-Gesellschaft hat ein Konzept für eine sichere Datenplattform ausgearbeitet, den Industrial Data Space. Vorgestellt wurde es auf der Cebit dieses Jahr im Beisein von Johanna Wanka, der Bundesministerin für Bildung und Forschung.

Und was wird aus Charlie, dem Tramp aus Moderne Zeiten in der Industrie 4.0?

 Automatische Fabrik stellt Visitenkartenetuis herDie Fabrik der Zukunft ist nicht menschenleer 

eye home zur Startseite
Cok3.Zer0 12. Mai 2015

Bei der Platinenherstellung gibt es bereits Losgröße Eins, man kann individuell...

mich 11. Mai 2015

Das klingt ungefähr, als würdest du sagen "Brötchen sind out - Backwaren sind...

deadeye 08. Mai 2015

Mit einer Schraube wird das kaum realisierbar sein. Nimm irgendein Produkt, dass z.B...

Booth 08. Mai 2015

Dazu der passende Mini-Film auf Youtube, der das ganze noch viel drastischer und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. BWI GmbH, Bonn, München
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 15,29€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Ist das wirklich so schwer zu begreifen?

    ktrhn | 05:45

  2. Re: Lüge...

    No name089 | 04:17

  3. Re: Homescreen unbrauchbar!

    No name089 | 04:14

  4. Jeder der neun Platter ...

    amagol | 04:04

  5. Re: "Microsoft loves Linux"

    Teebecher | 04:02


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel