Induktion: BMW will Strom über Motorradständer laden

BMW hat bisher zwar noch kein elektrisches Motorrad angekündigt, könnte aber mit einer besonders cleveren Ladetechnik aufwarten, wenn es soweit ist. Die Münchner wollen Strom über den Motorradständer laden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Ob das so leicht zu positionieren ist?
Ob das so leicht zu positionieren ist? (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Der Motorradständer von BMWs künftigen Akkumotorrädern könnte als Schnittstelle zum Laden des Akkus dienen und zumindest eine Alternative zu einem sperrigen Ladestecker samt Kabel werden. BMW hat ein Patent auf eine Induktionsladefunktion beantragt, die mit einem Ladepad und einem speziellen Ständer auskommt. Darüber berichtete zuerst das Blog BikeSocial.

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung (w/m/d) im Referat ... (m/w/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
Detailsuche

Der Motorradfahrer der Zukunft stellt sein Zweirad dann auf Höhe des Ladepads ab, klappt den Ständer aus und muss die Ladematte damit treffen, um den Akku zu füllen. Der Ständer ist das einzige Bauteil, das dabei mit dem Boden in Berührung kommt. Dass so etwas grundsätzlich möglich ist, dürfte kaum bezweifelt werden, die Idee ist aber neu.

Allerdings dauert das Laden per Induktion länger als mit einem Kabel. BMW hat derartige kabellose Ladesysteme auch für Elektroautos entwickelt, die dann zum Beispiel in der Garage platziert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ml (golem.de) 02. Jan 2020

Zweirad okay, aber es handelt sich um einen "Elektro-Maxi-Scooter". Vulgo: Roller.

Anonymer Nutzer 02. Jan 2020

Na, den Führerschein einziehen? Wer zu doof ist einen Stecker einzustecken, der sollte...

Anonymer Nutzer 02. Jan 2020

Aber da reden wir von generellen Themen und nicht von einer simplen Ladetechnik. Klar...

ml (golem.de) 30. Dez 2019

Hm stimmt das war unglücklich formuliert

Anonymer Nutzer 30. Dez 2019

Gibt mir ernsthaft Hoffnung auf meine Patentidee. Sie baut auf einer anderen auf, aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /