Induktion: BMW will Strom über Motorradständer laden

BMW hat bisher zwar noch kein elektrisches Motorrad angekündigt, könnte aber mit einer besonders cleveren Ladetechnik aufwarten, wenn es soweit ist. Die Münchner wollen Strom über den Motorradständer laden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Ob das so leicht zu positionieren ist?
Ob das so leicht zu positionieren ist? (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Der Motorradständer von BMWs künftigen Akkumotorrädern könnte als Schnittstelle zum Laden des Akkus dienen und zumindest eine Alternative zu einem sperrigen Ladestecker samt Kabel werden. BMW hat ein Patent auf eine Induktionsladefunktion beantragt, die mit einem Ladepad und einem speziellen Ständer auskommt. Darüber berichtete zuerst das Blog BikeSocial.

Stellenmarkt
  1. Projektmanagerin / Projektmanager - Schwerpunkt Herz- und Gefäßmedizin
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Senior-Applikationsbetreuer*- in (m/w/d) - Klinische Systeme
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
Detailsuche

Der Motorradfahrer der Zukunft stellt sein Zweirad dann auf Höhe des Ladepads ab, klappt den Ständer aus und muss die Ladematte damit treffen, um den Akku zu füllen. Der Ständer ist das einzige Bauteil, das dabei mit dem Boden in Berührung kommt. Dass so etwas grundsätzlich möglich ist, dürfte kaum bezweifelt werden, die Idee ist aber neu.

Allerdings dauert das Laden per Induktion länger als mit einem Kabel. BMW hat derartige kabellose Ladesysteme auch für Elektroautos entwickelt, die dann zum Beispiel in der Garage platziert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ml (golem.de) 02. Jan 2020

Zweirad okay, aber es handelt sich um einen "Elektro-Maxi-Scooter". Vulgo: Roller.

Anonymer Nutzer 02. Jan 2020

Na, den Führerschein einziehen? Wer zu doof ist einen Stecker einzustecken, der sollte...

Anonymer Nutzer 02. Jan 2020

Aber da reden wir von generellen Themen und nicht von einer simplen Ladetechnik. Klar...

ml (golem.de) 30. Dez 2019

Hm stimmt das war unglücklich formuliert



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /