• IT-Karriere:
  • Services:

Induktion: BMW will Strom über Motorradständer laden

BMW hat bisher zwar noch kein elektrisches Motorrad angekündigt, könnte aber mit einer besonders cleveren Ladetechnik aufwarten, wenn es soweit ist. Die Münchner wollen Strom über den Motorradständer laden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Ob das so leicht zu positionieren ist?
Ob das so leicht zu positionieren ist? (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Der Motorradständer von BMWs künftigen Akkumotorrädern könnte als Schnittstelle zum Laden des Akkus dienen und zumindest eine Alternative zu einem sperrigen Ladestecker samt Kabel werden. BMW hat ein Patent auf eine Induktionsladefunktion beantragt, die mit einem Ladepad und einem speziellen Ständer auskommt. Darüber berichtete zuerst das Blog BikeSocial.

Stellenmarkt
  1. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Der Motorradfahrer der Zukunft stellt sein Zweirad dann auf Höhe des Ladepads ab, klappt den Ständer aus und muss die Ladematte damit treffen, um den Akku zu füllen. Der Ständer ist das einzige Bauteil, das dabei mit dem Boden in Berührung kommt. Dass so etwas grundsätzlich möglich ist, dürfte kaum bezweifelt werden, die Idee ist aber neu.

Allerdings dauert das Laden per Induktion länger als mit einem Kabel. BMW hat derartige kabellose Ladesysteme auch für Elektroautos entwickelt, die dann zum Beispiel in der Garage platziert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  2. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€
  3. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...

ml (golem.de) 02. Jan 2020 / Themenstart

Zweirad okay, aber es handelt sich um einen "Elektro-Maxi-Scooter". Vulgo: Roller.

Polydesigner 02. Jan 2020 / Themenstart

Na, den Führerschein einziehen? Wer zu doof ist einen Stecker einzustecken, der sollte...

Polydesigner 02. Jan 2020 / Themenstart

Aber da reden wir von generellen Themen und nicht von einer simplen Ladetechnik. Klar...

ml (golem.de) 30. Dez 2019 / Themenstart

Hm stimmt das war unglücklich formuliert

Polydesigner 30. Dez 2019 / Themenstart

Gibt mir ernsthaft Hoffnung auf meine Patentidee. Sie baut auf einer anderen auf, aber...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /