Abo
  • Services:

Indoor Survey: Apple entwickelt App für Innenraum-GPS

Mit Indoor Survey hat Apple eine iOS-App im App Store veröffentlicht, mit der offenbar eine Innenraumpositionsbestimmung möglich ist. Die Software ist noch nicht freigeschaltet und erlaubt die Ortung über die Ortsbestimmung per WLAN und Bluetooth.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzt Apple bald WLAN-Ortung zur Navigation in Innenräumen?
Nutzt Apple bald WLAN-Ortung zur Navigation in Innenräumen? (Bild: Andreas Donath)

In Innenräumen funktioniert das satellitengestützte GPS nicht, weshalb die Navigation beispielsweise in großen Gebäuden nicht möglich ist. Um dennoch den Aufenthaltsort in Gebäuden zu bestimmen, hat Apple mit Indoor Survey eine Anwendung für iOS entwickelt, mit der die Aufenthaltsorte anhand von WLAN- und Bluetooth-Messungen sowie der iPhone-Sensorik ermittelt werden sollen. Die Indoor-Navigation könnte zum Beispiel in Flughäfen, aber auch in Krankenhäusern, Hotels und Supermärkten interessant werden. Sie funktioniert auf Seiten des Anwenders ohne zusätzliche Hardware.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main

Die App Indoor Survey wurde von Steven Troughton-Smith entdeckt, obwohl sie derzeit über die Suche im App Store nicht zu finden ist. Noch lässt sich die heruntergeladene App nicht benutzen, da sie die Login-Daten des Nutzers nicht akzeptiert. Denkbar ist, dass Apple Gebäudebetreibern die Möglichkeit gibt, ihre Liegenschaften erst einmal zu kartografieren. So steht es zumindest in der Beschreibung der App.

Die beschriebene Technik erinnert an das Startup Wifislam, das Apple 2013 übernommen hatte. Es war darauf spezialisiert, GPS in Innenräumen durch eine Ortung über WLAN zu ersetzen. Die Technik von Wifislam soll eine Ortungsgenauigkeit von bis zu 2,5 Metern in Innenräumen ermöglichen. Dabei werden nur WLAN-Signale aus der Umgebung genutzt. Grundsätzlich neu ist diese Technik nicht. Apple verwendet zum Beispiel beim iPod Touch und beim iPhone die WLAN-Ortung. Dabei wird die Datenbank der Firma Skyhook genutzt, die die Position zahlreicher WLAN-Hotspots kennt.

Seit iOS 8 gibt es im Core Location Framework bereits das Indoor Positional Tracking, das WLAN, GPS, Mobilfunkortung und iBeacon-Daten unterstützt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Peter Brülls 09. Nov 2015

Wo ist denn da das Problem? Auch mit selbsterfundener MAC-ID zum Suchen nach WLANs...

Trollversteher 03. Nov 2015

Nein, erwähnswert, weil die Implementierung auf OS/Systemapp-Ebene eine deutlich größere...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /