Indien: Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik

In Indien hat Samsung nach eigenen Angaben die bislang weltweit größte Smartphone-Fabrik eröffnet. Pro Jahr sollen dort 120 Millionen Mobiltelefone vom Band laufen. Indien wird für Samsung als Markt immer wichtiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Der indische Ministerpräsident Narendra Modi und Südkoreas Präsident Moon Jae In bei der Eröffnung der Samsung-Fabrik
Der indische Ministerpräsident Narendra Modi und Südkoreas Präsident Moon Jae In bei der Eröffnung der Samsung-Fabrik (Bild: Money Sharma/AFP/Getty Images)

Mit einer feierlichen Eröffnung wurde diese Woche die Samsung-Fabrik in Noida in Betrieb genommen. Noida ist eine Industriestadt in Nordindien mit etwa 640.000 Einwohnern. Sie befindet sich südöstlich von Delhi und wurde von der indischen Regierung zunächst als Gewerbegebiet vor Delhi geplant. Ein starker Bevölkerungszuwachs sorgte aber für eine starke Vermischung von Gewerbeflächen und Wohngebieten.

Samsung baut bereits seit 2007 Mobiltelefone in Indien. Mit der Eröffnung der neuen Fertigungsstätte wird das Land nochmals wichtiger als bisher. Bis zum jetzigen Zeitpunkt hat Samsung im Noida-Werk nach eigenen Angaben pro Jahr bereits 68 Millionen Mobiltelefone produziert. Mit den neuen Kapazitäten sollen es pro Jahr 120 Millionen Geräte werden. Damit soll Indien für Samsung zu einem Land werden, aus dem Mobiltelefone in alle Welt exportiert werden.

Aber vor allem will Samsung den Bedarf an Mobiltelefonen und Smartphones in Indien selbst abdecken. Von den 1,3 Milliarden Menschen in Indien sollen 425 Millionen Bewohner ein Smartphone besitzen. Derzeit wächst der indische Smartphone-Markt stark, nach China ist es derzeit der größte Markt noch vor den USA. Samsung will erreichen, dass mehr Inder ein Smartphone verwenden - idealerweise natürlich eines mit Samsung-Schriftzug. Allerdings hat der chinesische Hersteller Xiaomi Anfang des Jahres die Marktführerschaft in Indien errungen und Samsung auf den zweiten Platz abfallen lassen.

In der neuen Samsung-Fabrik werden die verschiedensten Smartphone-Modelle gefertigt. Das fängt bei Smartphones für um die 100 US-Dollar an und reicht bis zum Galaxy S9 oder zum Galaxy Note 8, den aktuellen Oberklassemodellen des Herstellers. Bei der Fabrikeröffnung waren der indische Ministerpräsident Narendra Modi und Südkoreas Präsident Moon Jae In vor Ort.

Für Samsung bedeutet die Investition ein Bekenntnis zu Indien als Produktionsstandort. Seit vielen Jahren arbeitet Samsung mit der indischen Regierung zusammen, heißt es aus dem Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
T-1000
Roboter aus Metall kann sich verflüssigen

Ein Team aus den USA und China hat einen Roboter entwickelt, der seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig und zurück ändern kann.

T-1000: Roboter aus Metall kann sich verflüssigen
Artikel
  1. Apple: MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler
    Apple
    MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler

    In den neuen MacBook Pro mit M2 Pro und M2 Max sitzen kleinere Kühlkörper. Der Grund sind Probleme in der Lieferkette.

  2. Trotz Exportverbot: Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware
    Trotz Exportverbot
    Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware

    An Chinas wichtigstes Kernforschungszentrum darf seit 25 Jahren keine US-Hardware geliefert werden. Dennoch nutzt es halbwegs aktuelle Xeons und GPUs.

  3. Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
    Virtualisieren mit Windows, Teil 3
    Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

    Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
    Eine Anleitung von Holger Voges

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PCGH Cyber Week - Rabatte bis 50% • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 1.982€, Sapphire RX 7900 XT 939€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% • XFX Radeon RX 7900 XTX 1.199€ • Kingston 2TB 112,90€ • Nanoleaf bis -25% [Werbung]
    •  /