Rogue Legacy 2, Mortal Shell, Metamorphsis, Chronicon und Littlewood

Fans moderner Rogue-lites dürfen sich auf einen heißen Herbst einstellen: Nicht nur, dass in Kürze der Genre-Urahn Spelunky seinen lang ersehnten Teil zwei bekommt; auch Hades wird bald den Early Access verlassen.

Stellenmarkt
  1. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  2. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
Detailsuche

Ein anderer Klassiker hat selbigen soeben begonnen: Mit Rogue Legacy 2 darf man schon jetzt in die Beta eines anderen Rogue-lite-Pioniers schnuppern. Wie im Original aus dem Jahr 2013 schlägt man sich auch hier als Ritter durch zufallsgenerierte Burgen und Kerker.

Permadeath, Zufallsgenerierung und Fokus auf unterschiedliche Builds sind Genre-Standard. Der Clou: Bei jedem neuen Run kommt ein Erbe der vorigen Spielfigur zum Zug - mit ganz eigenen Eigenschaften, Defekten und anderem vererbten Ballast.

Kurzsichtigkeit, Tolpatschigkeit, Zwergenwuchs und viele andere mögliche "Mutationen" machen so jeden neuen Versuch einzigartig und abwechslungsreich.

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Momentan ist Rogue Legacy 2 noch ein bisschen wackeliger als manch andere Early-Access-Starts, doch siehe oben: Gut Ding braucht Weile.

Erhältlich für Windows-PC; rund 17 Euro (Early Access).

Mortal Shell - Gelungene Hommage an Dark Souls

In unserem Überblick zu den spannendsten Souls-likes wurde Mortal Shell bereits vorgestellt. Die außergewöhnliche Dark-Souls-Hommage verdient es aber, auch bei den besten Indiesgames genannt zu werden. Wie hier ein kleines Team mit cleveren Einsparungen und Weglassungen ein qualitativ hervorragendes "Mini-Souls" geschaffen hat, ist etwas Besonderes.

Grafisch, atmosphärisch und in Sachen Gameplay trifft das Action-Rollenspiel die exakt richtige Balance zwischen guter Kopie und sanften Innovationen. Die spielerische Freiheit im Charakterfeintuning, große Waffenauswahl und Multiplayer wurden weggelassen. Übrig bleibt ein schlankes, konzentriertes und durchaus beeindruckendes Spiel nicht nur für Souls-Freunde.

Erhältlich für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4; rund 30 Euro.

Mortal Shell - [PlayStation 4]

Weitere empfehlenswerte Indiegames

Kafka spielen darf man in Metamorphosis (Windows-PC, MacOS, Linux, PS4, Xbox One und Nintendo Switch; rund 21 Euro). In dem First-Person-Abenteuer krabbelt man als Gregor Samsa in Käfergestalt durch ein anderes Kafka-Werk, nämlich den Prozess. Dem surreal-düsteren Charakter des großen Literaten wird das Spiel zwar nicht gerecht, als bizarr-unterhaltsames Adventure mit Kafka-Flair macht es aber eine gute Figur.

Klassischer ist Chronicon (Windows-PC und MacOS; rund 12 Euro): Das trügerisch einfach aussehende Action-RPG in der Tradition von Diablo ist dank großer Zugänglichkeit bei zugleich faszinierender Komplexität ein wahrer Indie-Geheimtipp mit gewaltigem Umfang.

Noch pixeliger, aber auch mindestens ebenso lang unterhaltsam ist Littlewood (Windows-PC, MacOS und Linux; rund 12,50 Euro). Das Stadtmanagementspiel kann Stardew Valley als Inspiration nicht bestreiten, lässt einen aber trotzdem wieder für viele Stunden in dieser niedlichen Parallelwelt versinken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spiritfarer und Fall Guys
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus im Test
Action im All plus galaktische Grafik

Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
Von Peter Steinlechner

Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /