• IT-Karriere:
  • Services:

Chuchel, Water like Wine und Deep rock Galactic

Chuchel: Slapstick für jedes Alter

Das Brünner Studio Amanita Design ist Freunden schräger Point-and-Click-Abenteuer seit Jahren ein Begriff. Nach der Samorost-Reihe, Machinarium und Botanicula sorgt nun das aktuelle Spiel Chuchel für gute Laune. In der Figur eines undefinierbaren schwarzpelzigen Wollknäuels mit orangem Hut sind Spieler auf der nicht enden wollenden Jagd nach einer leckeren Kirsche. Das Feuerwerk an kleinen und großen Slapstick-Gags, das ganz ohne Worte gezündet wird, sucht wirklich seinesgleichen.

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg

Neben meist recht logischen, manchmal bizarr verqueren Rätseln warten an Arcadeklassikern angelehnte Minispiele in 30 kurzen Episoden, die an die großen absurden Klassiker tschechischer Animationskunst erinnern. Chuchel ist ein großer Spaß mit hinreißender Präsentation; ein Spiel, das man auch gemeinsam mit jungen Kindern mit großem Vergnügen in kleinen Häppchen ansehen kann. Erwachsene haben natürlich ebenso ihre Freude daran.

Erhältlich für Windows-PC und MacOs, rund 10 Euro

Where the Water tastes like Wine: Geschichtenerzählen am Americana-Roadtrip

Wer Gefallen an den modernen Mythen wie American Gods von Neil Gaimans hat, findet in diesem Indiegame einen faszinierenden Roadtrip in eine Welt sich ständig wandelnder Geschichten. Als geheimnisvoller, fluchbeladener Landstreicher durchstreifen Spieler die USA der 1930er Jahre und sammeln dabei gruselige, traurige, herzerwärmende und lustige Geschichten, urbane Legenden und moderne Mythenfragmente, um sie dann am Lagerfeuer weiterzuerzählen.

Zugegeben: Die Wanderung durch die riesigen USA ist trotz hinreißenden Americana-Soundtracks für Ungeduldige etwas zu gemächlich und besondere spielerische Herausforderungen sucht man vergeblich. Trotzdem ist Where the Water tastes like Wine ein gelungenes Experiment in Sachen Erzählen im Videospiel: Wie sich die von uns gesammelten und immer wieder weitererzählten Geschichten im Lauf des Spiels wandeln und weiterentwickeln, ist durchaus unterhaltsam, und die Präsentation mit prominenten Sprechern - unter anderem Sting - ist atmosphärisch gelungen.

Erhältlich für Windows-PC, MacOS und Linux, rund 20 Euro

Außerdem: Zwerge im Weltraum und Pixel-Hardcore

Noch einmal Early Access: In Deep Rock Galactic (Windows-PC, rund 23 Euro im Early Access) wagen sich bis zu vier Weltraumzwerge in unterirdische Höhlen, um dort gegen außerirdische Monster zu kämpfen und wertvolle Erze und Edelmetalle zu schürfen. Der Koop-Shooter sieht dank dynamischer Beleuchtung und stilvollem Low-Poly-Look schick aus und motiviert auch langfristig mit verschiedenen Charakterklassen und zufallsgenerierten Missionszielen. Wie bei allen Multiplayerspielen gilt: Wer seine eigenen Freunde mitbringt, hat am meisten Spaß.

Nach vier Jahren hat hingegen der Rogue-like-Plattformer Vagante (Windows-PC, MacOS und Linux, rund 13 Euro) den Early Access verlassen und erfreut nun vor allem Hardcore-Freunde auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Was wie eine erweiterte Version des All-time-Klassikers Spelunky aussieht, ist ein komplexes, aber tatsächlich hammerhartes Action-Rogue-like mit sympathisch minimalistischem Style und sehr, sehr großem Wiederspielwert - wenn man gewillt ist, die Lernkurve zu meistern. Unentschlossene können sich dankenswerterweise zuerst an einer Demo versuchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Orwel und Warhammer Vermintide 2
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 4,50€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. 4,99€

Ante 27. Mär 2018

Ich spiele gerne Spellweaver. Man kann Decks aus allen 6 Fraktionen bauen und es hat ein...

keböb 21. Mär 2018

Hab ich gemacht und eine Antwort erhalten :) Ich erlaube mir das mal hier...


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    •  /