Abo
  • Services:

Chuchel, Water like Wine und Deep rock Galactic

Chuchel: Slapstick für jedes Alter

Das Brünner Studio Amanita Design ist Freunden schräger Point-and-Click-Abenteuer seit Jahren ein Begriff. Nach der Samorost-Reihe, Machinarium und Botanicula sorgt nun das aktuelle Spiel Chuchel für gute Laune. In der Figur eines undefinierbaren schwarzpelzigen Wollknäuels mit orangem Hut sind Spieler auf der nicht enden wollenden Jagd nach einer leckeren Kirsche. Das Feuerwerk an kleinen und großen Slapstick-Gags, das ganz ohne Worte gezündet wird, sucht wirklich seinesgleichen.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf

Neben meist recht logischen, manchmal bizarr verqueren Rätseln warten an Arcadeklassikern angelehnte Minispiele in 30 kurzen Episoden, die an die großen absurden Klassiker tschechischer Animationskunst erinnern. Chuchel ist ein großer Spaß mit hinreißender Präsentation; ein Spiel, das man auch gemeinsam mit jungen Kindern mit großem Vergnügen in kleinen Häppchen ansehen kann. Erwachsene haben natürlich ebenso ihre Freude daran.

Erhältlich für Windows-PC und MacOs, rund 10 Euro

Where the Water tastes like Wine: Geschichtenerzählen am Americana-Roadtrip

Wer Gefallen an den modernen Mythen wie American Gods von Neil Gaimans hat, findet in diesem Indiegame einen faszinierenden Roadtrip in eine Welt sich ständig wandelnder Geschichten. Als geheimnisvoller, fluchbeladener Landstreicher durchstreifen Spieler die USA der 1930er Jahre und sammeln dabei gruselige, traurige, herzerwärmende und lustige Geschichten, urbane Legenden und moderne Mythenfragmente, um sie dann am Lagerfeuer weiterzuerzählen.

Zugegeben: Die Wanderung durch die riesigen USA ist trotz hinreißenden Americana-Soundtracks für Ungeduldige etwas zu gemächlich und besondere spielerische Herausforderungen sucht man vergeblich. Trotzdem ist Where the Water tastes like Wine ein gelungenes Experiment in Sachen Erzählen im Videospiel: Wie sich die von uns gesammelten und immer wieder weitererzählten Geschichten im Lauf des Spiels wandeln und weiterentwickeln, ist durchaus unterhaltsam, und die Präsentation mit prominenten Sprechern - unter anderem Sting - ist atmosphärisch gelungen.

Erhältlich für Windows-PC, MacOS und Linux, rund 20 Euro

Außerdem: Zwerge im Weltraum und Pixel-Hardcore

Noch einmal Early Access: In Deep Rock Galactic (Windows-PC, rund 23 Euro im Early Access) wagen sich bis zu vier Weltraumzwerge in unterirdische Höhlen, um dort gegen außerirdische Monster zu kämpfen und wertvolle Erze und Edelmetalle zu schürfen. Der Koop-Shooter sieht dank dynamischer Beleuchtung und stilvollem Low-Poly-Look schick aus und motiviert auch langfristig mit verschiedenen Charakterklassen und zufallsgenerierten Missionszielen. Wie bei allen Multiplayerspielen gilt: Wer seine eigenen Freunde mitbringt, hat am meisten Spaß.

Nach vier Jahren hat hingegen der Rogue-like-Plattformer Vagante (Windows-PC, MacOS und Linux, rund 13 Euro) den Early Access verlassen und erfreut nun vor allem Hardcore-Freunde auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Was wie eine erweiterte Version des All-time-Klassikers Spelunky aussieht, ist ein komplexes, aber tatsächlich hammerhartes Action-Rogue-like mit sympathisch minimalistischem Style und sehr, sehr großem Wiederspielwert - wenn man gewillt ist, die Lernkurve zu meistern. Unentschlossene können sich dankenswerterweise zuerst an einer Demo versuchen.

 Orwel und Warhammer Vermintide 2
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 12,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. (-15%) 23,79€

Ante 27. Mär 2018

Ich spiele gerne Spellweaver. Man kann Decks aus allen 6 Fraktionen bauen und es hat ein...

keböb 21. Mär 2018

Hab ich gemacht und eine Antwort erhalten :) Ich erlaube mir das mal hier...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /