High Hell: Quietschbunte Action für Speedrun-Puristen

Auf den Dächern und Terrassen luxuriöser Wolkenkratzer tritt man in High Hell unter knallpinkem Himmel gegen Mafiosi, Satanisten und Schimpansen mit Helm zum flotten Shooter-Sprint an, um sich am Schluss mit einem Fallschirm in die Tiefe zu werfen. Große Ernsthaftigkeit oder gar Subtilität darf hier nicht erwartet werden - stattdessen gibt's einen humorvoll-minimalistischen Skilltest, in dem das möglichst schnelle Absolvieren der 20 kurzen Missionen für Unterhaltung sorgt.

Stellenmarkt
  1. Leitung Projektmanagement IT (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Senior IT Professional Electronic Data Interchange (EDI) (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
Detailsuche

Nachladen, Deckung nehmen oder auch nur verschiedene Waffen bietet der Shooter nicht. Dafür zieht der rasante Sprint und das möglichst präzise und schnelle Ausschalten der absurden Gegner auch dank des Soundtracks des Underground-Hip-Hop-Künstlers Doseone in den Bann. Beim Laden zwischen den Missionen sorgen übrigens die absurdesten Minispiele aller Zeiten immer wieder für schräge Unterhaltung. High Hell ist ein überdrehter, willkommen minimalistischer, stylischer Shooter-Parcours für Speedrun-Freunde.

Windows-PC und MacOS, 10 Euro.

Space Pirates and Zombies 2: Weniger Zombies, mehr Pirates!

Auch Space Pirates and Zombies 2 (SPAZ 2) ist ein origineller Mischling: Als Weltraumkapitäne entwerfen und bauen Spieler hier zunächst ihr ganz persönliches (T)Raumschiff, mit dem sie dann in den fast endlosen Weltraum aufbrechen - der sich gerade von einer galaktischen Zombieapokalypse erholt. Die Erforschung der Welt und die Kontaktaufnahme mit Planeten, Raumstationen und Schiffen erfolgt auf einer an klassische 4X-Spiele erinnernden strategischen Karte, für die farbenprächtigen 2D-Kämpfe zoomt SPAZ 2 allerdings nahe an die Action heran. Dank unterschiedlicher Schiffskonfigurationen ist Taktik ebenso wichtig wie Reaktionsschnelligkeit.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Galaxis wird allerdings nicht nur von Piraten und sesshaften Völkern auf Planeten und Raumstationen belebt, sondern auch von 200 anderen Kapitänen, die autonom durchs All steuern und ihre eigenen Pläne verfolgen. Spätestens jetzt sehen sich Auskenner an den großen Indie-Klassiker Mount & Blade erinnert, der seinerseits das noch größere Pirates! als Inspiration hatte. SPAZ 2 ist randvoll und bietet neben seiner Kampagne auch im Sandboxmodus Unterhaltung für viele Stunden. Nicht vom generischen Namen abschrecken lassen!

Windows-PC, MacOS, Linux, Oculus und Vive, 20 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem WunderdoktorWunderdoktor: Medizinmann für besondere Fälle 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Artikel
  1. Halbleiterfertigung in Europa: Wir haben keine Zeit zu verlieren
    Halbleiterfertigung in Europa
    "Wir haben keine Zeit zu verlieren"

    Noch im Februar 2022 will die Europäische Union ihre Pläne zum European Chips Act, also der Halbleiterfertigung in der EU, veröffentlichen.

  2. Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    Microsoft
    Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

    Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

  3. Luca-App und Papier: Polizei fragte Corona-Kontaktdaten in 100 Fällen ab
    Luca-App und Papier
    Polizei fragte Corona-Kontaktdaten in 100 Fällen ab

    Mehr als 500 Personen sollen von den Polizei-Abfragen von Corona-Gästelisten betroffen sein. Manche Fälle waren definitiv rechtswidrig.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /