Abo
  • Services:

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen

Sunless Skies und Battlefleet Gothic Armada 2 zeigen bizarre Science-Fiction, Spinnortality verknüpft Cyberpunk und Wirtschaftssimulation: Golem.de stellt spannende neue Indiegames vor.

Artikel von Rainer Sigl/Videogametourism.at veröffentlicht am
Artwork von Battlefleet Gothic Armada 2
Artwork von Battlefleet Gothic Armada 2 (Bild: Focus Home)

Wer Early Access aus Prinzip ablehnt, hat manchmal Mühe, gute aktuelle Indiegames zu finden. Oft sorgen besondere Lieblinge bereits lange vor dem Release für Begeisterung und Rauschen im Blätterwald, um dann einen fast unbemerkten finalen Release zu absolvieren. So geschehen bei Slay the Spire (Windows-PC, MacOS und Linux; rund 21 Euro): Die clevere und motivierende Mischung aus Kartenspiel und Rogue-like begeistert schon seit fast einem Jahr als erstaunlich solide Early-Access-Perle das Publikum. Vor kurzem ist das Programm - fast ohne Fanfaren - final erschienen. Spätestens jetzt wäre es Zeit, zuzugreifen.

Inhalt:
  1. Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen
  2. Spinnortality und Sunless Skies
  3. Unruly Heroes, Pikuniku, Project Winter und Odd Realm

Auch das großartige Subnautica war einst Early-Access-Liebling. Mit Subnautica: Below Zero (Windows-PC, MacOS; rund 17 Euro im Early Access) ist nun ein Quasi-Nachfolger ebenfalls schon anspielbar. Die atmosphärische Unterwasser-Survival-Sandbox ist diesmal in polaren Gewässern zu Hause und wartet mit unverändert tollem Gameplay und vielen frischen Biomen, Tieren und Herausforderungen auf. Wer Subnautica und seine Early-Access-Historie kennt, weiß, dass auch das noch unfertige Spiel fast endlos Freude bereitet.

Aber auch die folgenden Indie-Spiele sorgen für - höchst unterschiedliche - Unterhaltung. Viel Spaß beim Spielen!

Battlefleet Gothic Armada 2: Admiral in Warhammer 40K

Der britische Brettspielspezialist Games Workshop hat bereits 2017 an der Londoner Börse die Milliarden-Pfund-Marke geknackt. Umso erfreulicher ist es, dass er die Digitalisierung seiner umfangreichen Lizenzen in die Hände einer Vielzahl unabhängiger Spieleentwickler gelegt hat, die seit Jahren die Welt von Warhammer & Co. auch auf Computer und Konsolen bringen. Der jüngste Beitrag stammt von Tindalos Interactive, es geht um Battlefleet Gothic Armada 2, in dem das populäre Brettspiel um Raumflottenkämpfe im Universum von Warhammer 40K zum komplexen und optisch gelungenen Echtzeit-Strategiespiel wird.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven

Die riesigen Kampfschiffe der düsteren WH40K-Welt sind buchstäbliche Weltraumkathedralen. Die grafisch und atmosphärisch beeindruckenden Schlachten in drei riesigen Kampagnen mit zwölf Fraktionen spielen sich ebenso wie die Multiplayerpartien entsprechend wuchtig. Dass es keine eigenen Gestaltungsmöglichkeiten für die Flotte gibt, stößt den ans liebevolle Dekorieren eigener Miniaturen gewohnten Hardcorefans saurer auf als anderen Spielern - die ärgern sich dafür vielleicht über den Zufallsfaktor beim Aufmarsch der eigenen Armada. Trotzdem: Bombastischere und WH40K-treuere Weltraumschlachten gab es zuvor nirgends.

Erhältlich für Windows-PC; rund 40 Euro.

Spinnortality und Sunless Skies 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (lieferbar ab 1. April, versandkostenfrei)
  2. 99,00€ (zzgl. 1,99€ Versand)
  3. (u. a. Bis zu 33% Rabatt auf iPhone 6 Ersatzteile)
  4. (u. a. Spider-Man Homecoming, Wonder Woman)

MrAnderson 18. Feb 2019 / Themenstart

Die Eingabe von "Unterwasser" bei Steam hat mich gerade hierhin geführt. https://store...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /