Abo
  • Services:

Spinnortality und Sunless Skies

Spinnortality: die Cyberpunk-Management-Simulation

Stellenmarkt
  1. LDB Gruppe, Berlin
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Cyberpunk-Ästhetik hat in den vergangenen Jahren eine Renaissance erlebt. Spinnortality nimmt sein Setting - nämlich zynische Near-Future-Science-Fiction von Autoren wie William Gibson, Bruce Sterling oder Neal Stephenson - aber ernster als die meisten anderen Spiele. Als Leiter einer globalen Corporation sitzt man hier an den Schalthebeln der kapitalistischen Supermacht, die nicht nur Nationen und Märkte geschickt manipuliert, sondern durch Erforschung und Markteinführung zunehmend radikaler werdender Technologien die Gesellschaft weltweit verändert und zugunsten der eigenen Konzernchefs umgestaltet.

Formal eine nüchterne, rundenbasierte und beeindruckend komplexe Wirtschaftssimulation, ist Spinnortality zugleich ein Labor angsteinflößender Cyberpunk-Ideen. Wie greifen die Zahnräder eines global beeinflussbaren Kapitalismus ineinander, wenn disruptive Technologien wie Genmanipulation, Überwachung und total vernetzte Medien gnadenlos kommerziell verwertet werden? Was trocken klingt, ist nach kurzer Einarbeitung ein moralisch wunderbar ambivalentes Experiment in Sachen Dystopie-Simulation. Weniger zynische Zeitgenossen können sich übrigens auch an der Schaffung einer utopisch harmonischen Zukunft versuchen.

Erhältlich für Windows-PC, MacOS und Linux; rund 10 Euro.

Sunless Skies: Staunen mit der Weltraumlokomotive

Wer den Indiegames-Klassiker und Vorgänger Sunless Sea gespielt hat, weiß, was ihn in Sunless Skies erwartet: eine vor Fantasie nur so sprühende originelle Steampunk-Welt, forderndes Erforschungs- und Adventure-Gameplay sowie dichte Atmosphäre dank stimmungsvoller Grafik und herausragenden Sounddesigns. Als Kapitän einer Weltraumlokomotive schippert man ein bisschen wie im Klassiker Pirates in einem bizarren Weltraum herum, der Jules Verne zum Staunen gebracht hätte.

Es gibt gewaltige kosmische Uhrwerke, außerirdische Pilzkolonien und die unnachahmliche Vision eines universalen viktorianisch-britischen Empires, das man aus dem Browserspiel Fallen London, aber auch aus Sunless Sea schon kennt. Dass das Erfolgsrezept des eindrucksvollen Vorgängers nur in Details abgeändert wird, stört bei einem derart fantastischen neuen Setting nur wenig - Sunless Skies ist trotzdem eines der originellsten Adventure-Rollenspiele aller Zeiten. Aber Vorsicht: Nur Spieler mit guten Englischkenntnissen und Lust am Lesen der außerordentlich dichten Texte sollten in dieses seltsame Universum aufbrechen.

Erhältlich für Windows-PC, MacOS und Linux; rund 23 Euro.

 Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und AffenkönigenUnruly Heroes, Pikuniku, Project Winter und Odd Realm 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,74€
  2. 179,00€
  3. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  4. 177,00€

MrAnderson 18. Feb 2019 / Themenstart

Die Eingabe von "Unterwasser" bei Steam hat mich gerade hierhin geführt. https://store...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /