• IT-Karriere:
  • Services:

Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.

Eine Rezension von Rainer Sigl/Videogametourism.at veröffentlicht am
Artwork von My Friend Pedro
Artwork von My Friend Pedro (Bild: Devolver Digital)

Manche lieben es, manche hassen es: Das Early-Access-Modell hat sich bei Indiegames etabliert. Schon Monate, oft Jahre vor der endgültigen Veröffentlichung dürfen Spieler loslegen. Im schlimmsten Fall ist das unbezahlte Betatesten einer vielleicht nie fertig werdenden Ruine, im besten Fall allerdings wächst man mit seinem Projekt mit, bringt sich samt netter Community in die Fertigstellung ein und trägt etwas dazu bei, ein Spiel zu ermöglichen, das es finanziell nicht anders geschafft hätte.

Inhalt:
  1. Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
  2. My Friend Pedro und The Sinking City
  3. Amid Evil, Void Bastards und Dungeon Munchies

Inzwischen häufen sich die Erfolgsgeschichten, und das eine oder andere Spiel im Early Access hat es auf die Empfehlungsliste der Rundschau geschafft. Schade, dass der tatsächliche Start dieser Spiele dann beinahe untergeht.

Vor Kurzem wurde etwa hat das bereits an dieser Stelle empfohlene They Are Billions veröffentlicht - wer darauf gewartet hat, dass das postapokalyptische Aufbauspiel final ist, darf zugreifen. Auch das weiter unten stehende Amid Evil hat übrigens gerade erst den Early Access verlassen. Viel Spaß mit der sommerlichen Indie-Auswahl!

Outer Wilds: Im Weltraum grüßt das Murmeltier

Die unendlichen Weiten des Weltraums sind oft Schauplatz in Computerspielen, meistens gilt es dabei, schnell gegen Aliens oder andere Monster zu kämpfen. Nicht so in Outer Wilds: In dem sympathischen First-Person-Abenteuer startet man als außerirdischer Astronaut von seinem Miniplaneten ins benachbarte All, um dort staunend alle möglichen Seltsamkeiten zu entdecken. Und das immer wieder, denn wie im Film Und täglich grüßt das Murmeltier hat man dank Zeitschleife die Gelegenheit, wirklich jeden Winkel des Weltraums zu erforschen.

Stellenmarkt
  1. Spitta GmbH, Balingen
  2. VerbaVoice GmbH, München

Das vom kalifornischen Entwicklerstudio Mobius Digital mit spürbar viel Liebe produzierte Outer Wilds ist charmant, liebenswert und bietet in seinem Miniaturweltraum eine faszinierende Geschichte mit überraschend viel Science-Fiction-Flair - inklusive Hightech-Gerätschaften, Schwerelosigkeit, faszinierend simulierter Physik und sehr vielen gelungenen Wendungen. Ein Weltraumabenteuer wie kaum eines zuvor; mehr soll von diesem kleinen Ausnahmespiel an dieser Stelle nicht gespoilert werden.

Xbox One und Windows-PC; rund 21 Euro

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
My Friend Pedro und The Sinking City 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 2,79
  3. 14,99€

plastikschaufel 22. Jul 2019

Ich lass mich auch von Geschenken nicht auf diese lächerliche Plattform locken.


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Autohersteller Maserati will Elektroautos mit besonderem Sound ausstatten
  2. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  3. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen

    •  /