Little Nightmares, West of Loathing, Shelter Generations und The Banner Saga

Little Nightmares Complete Edition: albtraumhaft schön

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (w/m/d) .NET
    HAUX-LIFE-SUPPORT GmbH, Karlsbad
  2. Referent (m/w/d) für Datenstrategie und Data Literacy
    Amprion GmbH, Dortmund
Detailsuche

Das atmosphärische Action-Adventure des schwedischen Studios Tarsier ist dank der Beteiligung von Bandai Namco ein Hochglanz-Indie und sorgt auch auf der Switch für wohliges Gruseln. Als kleines Mädchen ist man in Little Nightmares (35 Euro) in einer albtraumhaften Welt auf der Flucht vor grotesk-unheimlichen Monstern und braucht sowohl Reflexe als auch Köpfchen, um sein Überleben zu sichern. Die Switch-Edition umfasst neben dem Hauptspiel die Downloaderweiterung sowie die Vorbesteller-Inhalte. Vorsicht: Little Nightmares ist durchaus unheimlich und kein Kinderspiel!

West of Loathing: lustiger Strichmännchen-Western

Es ist wirklich ein Jammer, dass Spieler, die sich angesichts des Krakelstils von West of Loathing (9 Euro) abwenden, dieses Rollenspiel verpassen. Schließlich ist das Programm eines der lustigsten Videospiele der jüngeren Vergangenheit. Kein Witz: Mehr Gags pro Minute, mehr mal bizarren, mal platten, mal hysterisch absurden Humor bekommt man nirgends geboten, und das verpackt in ein waschechtes, vollständiges Rollenspiel, das auch spielerisch zu gefallen weiß. Auf die inneren Werte kommt's eben an.

Shelter Generations: Ruf der Wildnis

Auf Windows-PC und MacOS hat die Shelter-Reihe des schwedischen Indie-Studios Might & Delight mit ihrem unnachahmlichen Grafikstil und originellen Konzept bei Tierfreunden bereits für Verzückung gesorgt, nun beziehen die Luchsfamilien des zweiten Teils auch auf der Switch ihren Bau. Als Luchs-Baby oder -Mama durchstreifen Spieler in Shelter Generations (20 Euro) eine offene Wildnis, gehen auf die Jagd oder verstecken sich vor Feinden. Die Switch-Version besteht aus dem offenen, eher entspannt spielbaren "Überlebenssimulator" Shelter 2 sowie dem kleinen Paws, das eher linearer Plattformer als offene Sandkiste ist. Ein gelungener Ausflug in die Wildnis - auch für Kinder ideal.

The Banner Saga: epische Wikingerabenteuer

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.06.2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die von ehemaligen Bioware-Entwicklern gestaltete Rollenspieltrilogie The Banner Saga (20 bis 25 Euro) hat erst kürzlich mit Teil 3 ihren episch-düsteren Abschluss gefunden. Auf Switch lassen sich alle drei Teile dieser unnachahmlich atmosphärischen Saga über eine Götterdämmerung am besten am Stück inhalieren. Unnachahmlicher Zeichentrickstyle, großartiger Soundtrack und vor allem eine erwachsene, hintergründige Handlung samt schweren Entscheidungen machen das Rollenspiel mit rundenstrategischen Kämpfen zum Geheimtipp für Freunde anspruchsvoll erzählter Rollenspiele.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Hollow Knight, Inside, Death Road to Canada und Unexplored
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Varnica 09. Aug 2018

Hört sich ja echt spannend an. Also ich habe mir auch verschiedene Informationen und...

Pixel5 08. Aug 2018

Klar ich spiele in den letzten Tagen oft im freien bei Sonnenschein, da muss man zwar...

countzero 08. Aug 2018

Ich spiele grade Ghost 1.0. Eines der vielen Metroidvania-Spiele, aber auf jeden Fall...

FrankGallagher 08. Aug 2018

Ihr habt die Perle vergessen die gestern erschienen ist. Overcooked 2 ist ein absoluter...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Retro Gaming
Wie man einen Emulator programmiert

Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
Von Johannes Hiltscher

Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
Artikel
  1. Cloudgaming: Microsoft bestätigt Game-Pass-Streaming-Box
    Cloudgaming
    Microsoft bestätigt Game-Pass-Streaming-Box

    Seit Jahren gibt es Gerüchte über eine Alternative zur aktuellen Xbox-Konsolengeneration. Microsoft hat dies nun ganz konkret bestätigt.

  2. Telefónica: O2 My Prepaid M bietet künftig 15 GByte statt 6,5 GByte
    Telefónica
    O2 My Prepaid M bietet künftig 15 GByte statt 6,5 GByte

    Telefónica bietet den Smartphone-Tarif O2 My Prepaid M für einige Monate mit mehr Datenvolumen zum gleichen Preis.

  3. Betriebsräte: Apple erhöht Mindestlohn auf 22 US-Dollar
    Betriebsräte
    Apple erhöht Mindestlohn auf 22 US-Dollar

    In mehreren Apple-Store-Filialen organisieren sich Beschäftigte. Ihre Lohnforderungen gehen noch weiter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K UHD günstig wie nie: 999€ • Nur noch heute: Cyber Week mit tollen Rabatten • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /