• IT-Karriere:
  • Services:

Unravel Two, Shape of the World und mehr

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Das ist mal eine Abwechslung zum ansonsten in der Spielebranche üblichen langsamen Aufbau von Pressehype bis zum Release: Mitten auf der diesjährigen Spielemesse E3 wurde der Nachfolger des erfolgreichen Wollmännchen-Abenteuers Unravel nicht etwa nur angekündigt, sondern sogleich veröffentlicht. Auch die Spielereihe des schwedischen Studios Coldwood ist ein Indie-Spezialfall: Unabhängig von der Einflussnahme großer Publisher entwickelt, wird sie doch vom Branchenriesen EA im Rahmen seiner Indie-Schiene EA Originals veröffentlicht.

Auch Unravel Two bietet - wie das oben genannte Pode - jedoch im Unterschied zum Vorgänger ein Koop-Abenteuer für zwei Spieler; allein kommt man zwar auch voran, doch im Team macht der hübsche Puzzle-Plattformer gleich bedeutend mehr Spaß. Freunde des Vorgängers finden alles, was sie am ersten Teil geliebt haben - und nicht sehr viel bahnbrechend Neues. Das macht dank der gleichgebliebenen Qualität zum Glück nicht allzu viel aus.

Erhältlich für WIndows, PS4 und Xbox One, um 20 Euro

Und sonst?

Freunde atmosphärischer Walking-Simulatoren erwartet mit Shape of the World (Windows, PS4, Xbox One, Switch, um 10 Euro) ein besonders beeindruckender Spaziergang durch eine abstrakt-minimalistische Welt, die sich Schritt für Schritt entfaltet; ein psychedelisches Erlebnis, das den Fokus ganz aufs wortlose Erforschen einer künstlerisch spannenden Umgebung legt.

Weitaus handfester geht es in einem Spiel zur Sache, das in Kürze eine lange Early-Access-Phase hinter sich lässt: Dig or Die (Windows, 12 Euro) ist sichtlich inspiriert von 2D-Survival-Sandbox-Strategiespielen wie Terraria oder Starbound, bietet aber dank stärkerem Fokus auf Action sowie den Bau von Verteidigungsanlagen eine eigenständige Spielerfahrung, die bei der organisch gewachsenen Community für Begeisterung sorgt.

Ein Hinweis auf einen kürzlich erweiterten Klassiker zum Schluss: Das erfolgreiche Rollenspiel Darkest Dungeon hat mit dem DLC The Color of Madness ein weiteres Mal umfangreichen Nachschub erhalten - vermutlich ist ein bisschen Gänsehaut in finsteren Verliesen auch das beste Mittel gegen sommerliche Überhitzung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Forgotton Anne und Pode
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Microsoft Surface Book 2 Convertible mit 13,5 Zoll Display i5-8350U 256GB SSD für 1.258...
  2. 99,99€ (Vergleichspreis 198€)
  3. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3080 Trinity für 1.211,08€, Gigabyte GeForce RTX 3080 Eagle OC...

Shuro 06. Aug 2018

Also für mich sind Indie-Spiele spiele von kleinen Entwicklern. Wenn diese ihr Spiel über...

KlugKacka 12. Jul 2018

Das mein ich ja, echt schönes Spiel, aber ich komm nicht weiter.

DeathMD 12. Jul 2018

War früher drinnen und in der deutschen Version waren es Dummies, da erinnerst du dich...

Keksmonster226 11. Jul 2018

Ich fand Raft super öde nach release..


Folgen Sie uns
       


    •  /