Abo
  • Services:

Weitere Indieperlen wie Black the Fall

Und sonst?

Auf den Spuren von Limbo und Inside wandert das düstere Black the Fall (Windows-PC, 15 Euro). Als namenlose Arbeiter durchqueren Spieler in diesem Sidescroller mit Stealth- und Puzzle-Elementen eine dystopische Industrielandschaft voller tödlicher Fallen und tyrannischer Wärter. Sie lösen physikbasierte Rätsel und müssen sich vor unzähligen Gefahren in Acht nehmen.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Dass totalitäre Systeme und dabei vor allem eine furchterregende industrialisierte Schreckensvision des Kommunismus das Thema in Black the Fall sind, fällt auch ohne den Background des rumänischen Entwicklerstudios schnell auf. Black The Fall bleibt zwar spielerisch hinter seinen großen Vorbildern zurück, beeindruckt aber durch starke Bilder und eine düstere Atmosphäre - die übrigens ganz ohne Worte auskommt.

Ein einzigartiges Rollenspiel bekommt Nachschub: Mit Darkest Dungeon: The Crimson Court (Basisspiel Windows-PC, MacOS, Linux, Playstation 4, Xbox One, 24 Euro; DLC aktuell nur Windows-PC, MacOS, 10 Euro) werden die stressigen Kerker um ekelhafte Insekten, böse Vampire, einen neuen Helden und viel Angstschweiß erweitert. Das DLC fügt sich nahtlos ins - nach wie vor empfehlenswerte - Hauptspiel ein und kann somit sowohl von Neueinsteigern als auch Veteranen sofort erforscht werden.

Das auf den ersten Blick unscheinbare Caveblazers (Windows-PC, 10 Euro) ist ein weiteres Spiel auf den Spuren des Erfolgs von Spelunky & Co. Als pixeliger Abenteurer erforschen Spieler immer neu generierte Höhlen auf der Suche nach Schätzen, Waffen und sich zu absurden Kombinationen zusammenstückelbaren Upgrades - bis zum nächsten Permadeath. Daily Runs und ein unaufdringlicher Charme machen das kleine Spiel zum unerwartet anziehenden Häppchen für zwischendurch - und immer wieder.

 Antihero und The Lion's Song
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)
  2. 45,95€
  3. 2,99€
  4. (-62%) 11,50€

Wurstkopp 29. Jul 2017

Ich glaube gerade für Jugendliche und Programmier-Neulinge könnten diese Spiele eher...

Chris23235 24. Jul 2017

"Der zeitgleich zum Spiel erschienene Film The Name of The Game dokumentiert die...


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /