Abo
  • Services:

Weitere Indieperlen wie Black the Fall

Und sonst?

Auf den Spuren von Limbo und Inside wandert das düstere Black the Fall (Windows-PC, 15 Euro). Als namenlose Arbeiter durchqueren Spieler in diesem Sidescroller mit Stealth- und Puzzle-Elementen eine dystopische Industrielandschaft voller tödlicher Fallen und tyrannischer Wärter. Sie lösen physikbasierte Rätsel und müssen sich vor unzähligen Gefahren in Acht nehmen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Weilimdorf
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Dass totalitäre Systeme und dabei vor allem eine furchterregende industrialisierte Schreckensvision des Kommunismus das Thema in Black the Fall sind, fällt auch ohne den Background des rumänischen Entwicklerstudios schnell auf. Black The Fall bleibt zwar spielerisch hinter seinen großen Vorbildern zurück, beeindruckt aber durch starke Bilder und eine düstere Atmosphäre - die übrigens ganz ohne Worte auskommt.

Ein einzigartiges Rollenspiel bekommt Nachschub: Mit Darkest Dungeon: The Crimson Court (Basisspiel Windows-PC, MacOS, Linux, Playstation 4, Xbox One, 24 Euro; DLC aktuell nur Windows-PC, MacOS, 10 Euro) werden die stressigen Kerker um ekelhafte Insekten, böse Vampire, einen neuen Helden und viel Angstschweiß erweitert. Das DLC fügt sich nahtlos ins - nach wie vor empfehlenswerte - Hauptspiel ein und kann somit sowohl von Neueinsteigern als auch Veteranen sofort erforscht werden.

Das auf den ersten Blick unscheinbare Caveblazers (Windows-PC, 10 Euro) ist ein weiteres Spiel auf den Spuren des Erfolgs von Spelunky & Co. Als pixeliger Abenteurer erforschen Spieler immer neu generierte Höhlen auf der Suche nach Schätzen, Waffen und sich zu absurden Kombinationen zusammenstückelbaren Upgrades - bis zum nächsten Permadeath. Daily Runs und ein unaufdringlicher Charme machen das kleine Spiel zum unerwartet anziehenden Häppchen für zwischendurch - und immer wieder.

 Antihero und The Lion's Song
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 29,99€
  2. (-82%) 8,88€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. (-70%) 5,99€

Wurstkopp 29. Jul 2017

Ich glaube gerade für Jugendliche und Programmier-Neulinge könnten diese Spiele eher...

Chris23235 24. Jul 2017

"Der zeitgleich zum Spiel erschienene Film The Name of The Game dokumentiert die...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /