• IT-Karriere:
  • Services:

Wilmot's Warehouse, The Light Keeps Us Safe, Nauticrawl und Warsaw

Wilmot's Warehouse: Ordnung ist das halbe Leben

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Wenn von Arbeitern in den Lagerhallen und Versandzentren dieser Welt - etwa in denen von Amazon - die Rede ist, assoziieren die wenigsten Menschen damit Spaß. Das kleine, aber überraschend faszinierende Wilmot's Warehouse beweist allerdings, dass das menschliche Gehirn ziemlich gut darin ist, komplexe logistische Aufgaben zu bewältigen - und zugleich Spaß zu haben, wenn man ihm genug Freiraum lässt.

Das Konzept des Spiels ist simpel: Als kleines Quadrat ordnet und verwaltet man ein in jeder Runde mit neuen Waren voller werdendes Lager und erfüllt Bestellwünsche. Und zwar dadurch, dass man das Gewünschte in seinem hoffentlich sinnvoll geordneten Ablagesystem findet und zum Counter bringt. Das ist alles.

Wilmot's Warehouse könnte ein mörderisch stressiges Actionspiel sein, das sich wie Arbeit anfühlt, doch es ist im Gegenteil fast hypnotisch und meditativ. Zwar existiert ein Zeitlimit, doch das freie Organisieren, Einsammeln und Verwalten des wachsenden Warenbergs ist dank fehlender Regeln, wie das alles jetzt genau zu organisieren ist, eine faszinierend kreative Aufgabe.

Dazu kommen immer wieder sinnvolle Upgrades, die die Fähigkeiten des Helden erweitern. Wer nur das kleinste bisschen Spaß am Ordnen und Organisieren hat, findet hier knappe zehn Stunden lang eine tolle Aufgabe.

Erhältlich für Windows-PC, MacOS und Nintendo Switch; rund 12,50 Euro.

Und sonst?

The Light Keeps Us Safe (Windows-PC; rund 16 Euro), soeben aus dem Early Access entlassen, hat viel Atmosphäre und clevere Puzzles. Das First-Person-Stealth-Horror-Spiel, in dem nur Licht eine Roboterinvasion in Schach hält, stammt von den Entwicklern von The Signal from Tölva und Sir, You Are Being Hunted und ist wie Letzteres ein futuristisches Katz-und-Maus-Spiel mit Adrenalingarantie. Dank Zufallsgenerierung wirkt der Überlebenstrip jedes Mal frisch.

Das Unikat Nauticrawl (Windows-PC und MacOS; rund 12,50 Euro) ist durch und durch sein eigenes Ding: Als Interface Game stellt es den Spieler zunächst einmal vor die Aufgabe, herauszufinden, welcher Knopf in einer ehrfurchtgebietenden Maschine überhaupt was macht. Hat man das Unterwassergefährt dann irgendwo am Meeresboden in Gang gesetzt, gilt es noch, bis zur Wasseroberfläche zu überleben. Originell, klaustrophobisch und eine wirklich interessante Erfahrung für Freunde ungewöhnlicher Spielideen.

Rollenspiele wie Darkest Dungeon plus Zweiter Weltkrieg: Das ist Warsaw (Windows-PC; rund 20 Euro). Das ungewöhnliche Spiel im Cartoon-Look erzählt erstaunlich akkurat die Geschichte des tragisch gescheiterten Warschauer Aufstands gegen das Naziregime, und zwar in Form eines taktischen, rundenbasierten Rollenspiels.

Die grafische und spielerische Ähnlichkeit zu Darkest Dungeon lässt Warsaw aber nicht zum bloßen Epigonen im historischen Gewand werden, denn es emanzipiert sich vom großen Vorbild. Nach einem etwas wackligen Start machen bereits erfolgte und angekündigte Updates das Programm zu einem gelungenen Spiel mit historischem Background.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Untitled Goose Game und Noita
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

tg-- 24. Okt 2019

Es sagt auch keiner, dass die Chinesen schlechtere Menschen sind. Du hast dich aber doch...

Sharkuu 17. Okt 2019

ich muss sagen, ich habe bisher gar kein rogue like oder lite für die story gespielt...

Rainer Sigl 16. Okt 2019

Die Rundschau wurde bereits letzte Woche abgegeben, Disco Elysium hatte ich da noch nicht...

TrollNo1 16. Okt 2019

Erinnert mich etwas an Goat Simulator


Folgen Sie uns
       


    •  /