• IT-Karriere:
  • Services:

Untitled Goose Game und Noita

Untitled Goose Game: böse Gans!

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  2. Möbel Martin GmbH & Co. KG, Saarbrücken

Diese Gans ist ein Phänomen: Das weiße Federvieh hat sich in den letzten Wochen als kleine Internetsensation entpuppt. Zu Recht, denn einen hübscheren Wasservogelsimulator mit einer Riesenportion Niedertracht und Schadenfreude gab es bislang nicht.

Im minimalistischen Grafikstil und zu wunderbarer Klaviermusik watschelt man in Untitled Goose Game als toll animierte Hausgans herum. Dabei kann man vor allem schön fies die Bewohner einer kleinen Gartensiedlung am See tyrannisieren. Dem Gärtner stibitzt man den Schlüssel, das kurzsichtige Kind wird in die Telefonzelle gesperrt und auch sonst hat die Gans nur Unsinn im Kopf.

Was das vom australischen Entwicklerstudio House House programmierte Spiel, das im Grunde ein Adventure mit Echtzeitelementen ist, so sympathisch macht, ist die ungehemmte Freude am Schabernack, die man mit der bösen Gans hemmungslos ausleben kann.

Untitled Goose Game ist ein Spiel für die ganze Familie: Mehr harmlosen Spaß hatte man selten beim Piesacken einer Spielewelt.

Erhältlich für Windows, Mac und Nintendo Switch um 16 Euro.

Noita: Pixel für Pixel simuliert

Noita ist Finnisch und bedeutet Hexe. Was das aus Helsinki stammende Entwicklerstudio Nolla Games als Rogue-lite im nostalgischen 8-bit-Grafikstil gemacht hat, grenzt wirklich an Zauberei: Jeder Pixel ist simuliert und der komplexen Physikengine unterworfen. Wasser schwappt, kocht, verdunstet und gefriert realistisch, Feuer breitet sich aus wie in echt und die Zaubersprüche des Helden richten in der Fantasywelt zusätzliches Chaos an.

So startet man neugierig in eine jedes Mal neu generierte 2D-Unterwelt mit jeweils neuen Schätzen, Monstern und Gefahren. Noita ist noch im Early Access und eher Experimentierkasten als richtiges Spiel.

Doch der hat es schon in sich. In wie vielen Spielen konnte man schon eine Flasche voller Formwandel-Trank zu Bruch schießen, der sich daraufhin über den Protagonisten ergießt und ihn in ein Frettchen verwandelt, das von einer herunterfallenden Öllampe in Brand gesteckt wird? Eben. Noita ist einzigartig und schon jetzt einen Blick wert.

Erhältlich für Windows-PC; rund 17 Euro (Early Access).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Indiegames-Rundschau: Killer trifft GansWilmot's Warehouse, The Light Keeps Us Safe, Nauticrawl und Warsaw 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Release 10.11.)
  2. (u. a. Samsung GQ65Q95TGT QLED TV für 2.299€ (inkl. Direktabzug), Samsung GQ75Q90TGT QLED TV...
  3. 32GB: 369,40€ / 128GB 466,90€
  4. (u. a. Apocalypse Now für 6,41€ (Blu-ray), The Fog: Nebel des Grauens für 6,41€ (Blu-ray...

tg-- 24. Okt 2019

Es sagt auch keiner, dass die Chinesen schlechtere Menschen sind. Du hast dich aber doch...

Sharkuu 17. Okt 2019

ich muss sagen, ich habe bisher gar kein rogue like oder lite für die story gespielt...

Rainer Sigl 16. Okt 2019

Die Rundschau wurde bereits letzte Woche abgegeben, Disco Elysium hatte ich da noch nicht...

TrollNo1 16. Okt 2019

Erinnert mich etwas an Goat Simulator


Folgen Sie uns
       


    •  /