Phantom Doctrine und Death's Gambit

Phantom Doctrine: Taktikthriller im Kalten Krieg

Stellenmarkt
  1. IT-Sicherheitskoordinator Geodateninfrastrukturen & Urbane Datenplattformen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin (w/m/d) für die Digitalisierung von Prozessen des Projektmanagements
    Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
Detailsuche

Auf den ersten Blick scheint sich das polnische Entwicklerstudio Creative Forge Games für Phantom Doctrine schamlos am großen Vorbild Xcom bedient zu haben. Zum Glück sorgen aber eine Extraportion Atmosphäre und eigener Charakter dafür, dass das Taktikspiel ausgezeichnet auf eigenen Beinen steht. Als Agent eines westlichen oder östlichen Geheimdienstes Mitte der 1980er-Jahre kommen Spieler im Verlauf der wendungsreichen Handlung einer Verschwörung auf die Spur, die jedem Spionagethriller in Film und Literatur angemessen wäre - so dichtes Agentenfeeling gab's das letzte Mal in Alpha Protocol.

Die rundenbasierten Einsätze legen den Fokus meist auf unerkannte Infiltration. Das bedeutet statt (dennoch oft unvermeidlichen) Feuergefechten eher heimliches Vorgehen mit oft nur kleinen Teams. Doch auch außerhalb dieses zentralen Elements gibt es viel zu tun. Neben der Verwaltung von Basis und Personal sorgt das stimmige Analysieren der geheimnisvoll verschachtelten Verschwörungen per Pinnwand-Minispiel für Agentenfeeling. Ein Geheimtipp für lange Sommernächte!

Erhältlich für Windows-PC und Playstation 4, rund 40 Euro.

Death's Gambit: Dark Souls für Pixelfreunde

Golem Akademie
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    16.-20.05.2022, Virtuell
  2. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Am Rezept der Kultspielreihe Dark Souls haben sich ja schon einige Epigonen versucht. Death's Gambit ist aber etwas Besonderes: Das Action-Rollenspiel leiht sich zentrale Elemente des großen Vorbilds und präsentiert sich als bildschönes, retro-nostalgisches Horror-Fantasy-Abenteuer in 2D. Als untoter Krieger im Dienst des Sensenmannes ist es unsere Aufgabe, eine riesige Spielwelt zu durchqueren und zum Teil riesige Titanen zu bezwingen. Auch Shadow of the Colossus zählt zu den Inspirationen dieses Spiels.

Vorsicht: Mit dem eingangs erwähnten Dead Cells hat Death's Gambit nur das Fantasy-Szenario und die Seitenansicht gemein, denn das Debütspiel des US-amerikanischen Entwicklerstudios White Rabbit bietet statt prozedural generierter flotter Arcade-Action ein handgestaltetes, episch-düsteres Rollenspiel mit großartigem Artwork, hintergründiger Story und tollen Sprechern. Dank unterschiedlicher Charakterklassen und knackigem Schwierigkeitsgrad ist man mit den Aufträgen von Gevatter Tod einige Zeit beschäftigt.

Erhältlich für Windows-PC und Playstation 4, rund 20 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Indiegames-Rundschau: Kalte Krieger und bärtige BerlinerLa Mulana 2 und The Spectrum Retreat und Unavowed 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
Artikel
  1. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

  2. Sicherheitslücken schließen, Cyberattacken abwehren
     
    Sicherheitslücken schließen, Cyberattacken abwehren

    Cyberattacken sind für viele Unternehmen ein Risikofaktor. Wie sich Sicherheitslücken finden und Systeme schützen lassen, erläutern drei Online-Workshops der Golem Akademie.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
    US-Militär
    Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

    Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /