Kingdoms and Castles und sonst ...

Kingdoms and Castles

Wer's gerne weniger stressig und actionreich hat, kann sich Kingdoms and Castles widmen. Das Aufbauspiel im freundlich-minimalistischen Pixellook erfindet zwar das Rad nicht neu, doch das Aufbauen einer pseudomittelalterlichen Stadt vom winzigen Dorf mit Bergfried zur quirligen Metropole mit Festung macht Spaß und steigert sich vom entspannten, fast casualartigen Nebenbei zum fesselnden Stadtbaukasten.

Stellenmarkt
  1. IT Specialist Cloud Smart Services (w/m/d)
    TRUMPF Laser GmbH, Schramberg
  2. WLAN Administrator (m/w/d)
    willy.tel GmbH, Hamburg
Detailsuche

Wie im Genre üblich, gilt es, Ressourcen, Einwohnerzufriedenheit und Planung im Auge zu behalten. Für Stress sorgen sporadisch auftauchende Drachen, Wikinger und andere Probleme - im einfachsten Schwierigkeitsgrad lassen sich die Störenfriede auch abschalten. Kingdoms and Castles erklärt sich fast von selbst und weckt auch beim entspanntesten Spieler den Ehrgeiz, die kleine Stadt zum möglichst angenehmen und beeindruckenden Lebensraum zu machen - ein Spiel für alle.

Erhältlich für Windows, MacOS und Linux; um 10 Euro.

Code 7

Das deutsche Indie-Studio Goodwolf tritt den Beweis an, dass das gute, alte Textadventure noch lebt - auch wenn Code 7 mit stylischem Interface, Effekten und Sprachausgabe nur wenig mit den Urvätern des Genres gemeinsam hat. Der Science-Fiction-Thriller spielt gekonnt mit seinem User-Interface: Per Tastaturbefehlen werden hier sowohl Computersysteme als auch Gegenstände in der Realität manipuliert. Reaktionsschnelligkeit ist genauso gefragt wie Spürsinn und logisches Denken.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Code 7 überrascht wieder und wieder mit originellen Ideen und - nicht nur für ein Textadventure - großartiger Präsentation. Es ist überraschend, wie es mit einfachsten Mitteln Atmosphäre und Spannung generiert, auch wenn ein paar der zeitbasierten Rätsel durchaus an der Grenze zur Frustration entlangschrammen.

Die erste von insgesamt fünf geplanten Episoden beziehungsweise der Prolog kann kostenlos gespielt werden, das soeben erschienene erste Kapitel ist ein origineller Spieletipp für Freunde außergewöhnlicher Titel mit spannender, intelligenter Handlung.

Erhältlich für Windows, MacOS und Linux; um 16 Euro (Season Pass).

Und sonst?

Das riesige Metroidvania Sundered (Windows, MacOS und Linux; 20 Euro) verbindet schicke Cartoon-Grafik mit düsterem Setting und knallhartem Gameplay: Als einsame Kriegerin steigen Spieler wieder und wieder in sich ständig verändernde Ruinen, um dort immer größer werdende Gegnerhorden und beeindruckende Obermonster zu besiegen. Ein komplexer Talentbaum und herausfordernde Kämpfe machen Sundered zur ebenso hübschen wie umfangreichen Aufgabe für Kämpfernaturen mit Entdeckerdrang.

Weniger hektisch, aber noch hübscher geht es in Aporia: Beyond the Valley (Windows; 17 Euro) zur Sache: Im First-Person-Puzzle-Spiel dänischer Entwickler, das ganz ohne Worte auskommt und seine Geschichte durch animierte Piktogramme erzählt, bewegen sich Spieler durch eine verlassene Ruinenstadt voller Rätsel und Geheimnisse. Freunde von Myst und The Talos Principle finden in Aporia ein dank Cryengine wunderschönes Rätselabenteuer mit sanftem Schwierigkeitsgrad, das nur hin und wieder noch von technischen Stotterern gestört wird - ein Patch soll schon bald für Abhilfe sorgen.

Und noch ein Hinweis auf ein Ausnahmespiel: Das seit 2014 im Early Access erhältliche The Long Dark (Windows, MacOS, Linux, PS4 und Xbox One; ab 32 Euro) ist ab sofort nicht mehr "nur" eine umwerfend atmosphärische Survival-Sandbox, sondern hat seit kurzem die ersten Episoden des lang ersehnten Story-Modus bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Pyre und The End is Nigh
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /