Abo
  • IT-Karriere:

Space Engineers, Beacon und The Cursed Forest

Space Engineers: Dem Ingenieur ist nix zu schwör

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Bonn, Wilhelmshaven, Strausberg
  2. Medienwerft GmbH, Hamburg

Sechs Jahre lang erfreut Space Engineers die Freunde von aberwitzigen Sciencefiction-Konstruktionschon schon im Early Access. Seit kurzem ist die Weltraum-Sandbox endlich in einer finalen Version erhältlich. Die Liste der Funktionen und Inhalte ist beachtlich: Survival, Crafting, Technologiebäume, Raumschiffe, Kolonien auf Asteroiden, Monden und Planeten - und noch mehr. Was sich viele Spieler von No Man's Sky erhofften, wird hier geboten. Vor allem gemeinsam mit Freunden macht das Aufbauen und Planen eines Lebens im All oder auf exotischen fremden Planeten viel Spaß.

Im Kreativmodus steht das Bauen im Vordergrund, der Survivalmode hingegen verwandelt Space Engineers in ein Überlebensabenteuer. Eine lebhafte Community und fast endlose Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung machen das Programm sogar zu einer Art Minecraft für Möchtegern-Astronauten, die sich wie Matt Damon im Kinofilm The Martian als Ingenieure stets zu helfen wissen.

Erhältlich für Windows-PC; rund 17 Euro

Und sonst?

Der stylische Twin-Stick-Shooter Beacon (Early Access, Windows-PC, 16 Euro) bietet nicht nur eine hübsche Science-Fiction-Welt, sondern auch ein besonderes Gimmick: Nach dem Tod lassen sich gefundene DNA-Schnipsel in den nächsten Körper integrieren und so zunehmend stärkere Eigenschaften und Fähigkeiten zusammenmixen. Eine clevere Idee, die dem soliden Gameplay Abwechslung verschafft.

The Cursed Forest (Windows-PC, 11 Euro) hat eine längere Geschichte: Ursprünglich als kostenloses Horrorspiel auf Indie DB veröffentlicht, ist das Remake des gruseligen russischen Waldalbtraums nun als grafisch auf Hochglanz poliertes Remake in der Cryengine ein optisch beeindruckender, dank Schreckmomenten und dichter Atmosphäre das Fürchten lehrender Horror-Leckerbissen.

 Eastshade und Ape Out
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€
  2. 54,00€
  3. 19,99€ (Release am 1. August)
  4. 69,00€ (Bestpreis!)

sf (Golem.de) 13. Mär 2019

Standardmäßig lädt die Videowerbung nur einmalig, und weder beim Umschalten zwischen SD...

Desertdelphin 13. Mär 2019

Amanda der Panda :D

DeathMD 13. Mär 2019

Das ist nicht im Epic-Store erschienen, sondern auf Steam und dort gibt es eine...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /