Abo
  • IT-Karriere:

Indie-Games: Open-Source-Engine Godot 1.0 erschienen

Monate nach der Veröffentlichung als Open Source ist die Spiele-Engine Godot 1.0 stabil erschienen. Die Community lässt das Projekt weiter wachsen, dessen Funktionsumfang mit Unity verglichen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Die erste stabile Version von Godot ist erhältlich.
Die erste stabile Version von Godot ist erhältlich. (Bild: Godot)

Die erste stabile Version der Game-Engine Godot 1.0 ist erschienen. Vor zehn Monaten hatte das kleine Team des Okam Studios den Code seiner bis dahin intern entwickelten Engine unter der MIT-Lizenz offengelegt. Dabei verglichen die Entwickler den Funktionsumfang von Godot mit dem der Unity-Engine.

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, Frankfurt
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart

Godot läuft unter den 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Windows, Mac OS X und Linux und erlaubt das Erstellen von Spielen für diese drei Desktop-Systeme ebenso wie für Android und iOS. Lizenznehmer von Sony können auch Spiele für die Playstation 3 und PS Vita entwickeln. HTML5, WinRT sowie Chromes Portable Native Client (PNaCL) sollen darüber hinaus in Zukunft noch besser unterstützt werden.

Zur Spieleentwicklung verfügt Godot über eine dedizierte 2D-Engine, die eine eigene Engine für Physikeffekte und Kollisionen hat, welche mit Pixel-Koordinaten arbeitet. Für 3D-Spiele kann Godot Modelle aus Max, Maya oder auch Blender weiterverwenden. Zudem kann die 3D-Engine mit HDR und Anti-Aliasing rendern.

Außerdem enthält Godot die Möglichkeit, UI-Elemente zu gestalten und Objekte durch eine von Python abgeleitete Skriptsprache und C++ zu erweitern. Animationen und Simulationen können ebenfalls erstellt werden. Ein Debugger ist in Godot auch vorhanden. Zur einfacheren Projektzusammenarbeit enthält die Anwendung außerdem Anbindungen an Git, Subversion, Mercurial oder ähnliche Versionskontrollsysteme.

Für die kommende Version 1.1 planen die Entwickler verschiedene Verbesserungen. Den 3D-Renderer will das Team ebenso im kommenden Jahr weiter verbessern. Das Team ruft die Community dazu auf, sich noch stärker an Godot zu beteiligen. In den vergangenen Monaten, seit der Code als Open Source freigegeben worden ist, hat die Community das Projekt bereits sehr stark vorangebracht.

Der Code steht via Github bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€

ello 17. Dez 2014

Wir nutzen auch script für ein Teil unserer Business-Lösungen und wir haben uns damals...

joiha 17. Dez 2014

Entschuldige, ich habe jetzt ein paar Monate nicht mehr reingeschaut. Jein. Mobile ist...

Psy2063 17. Dez 2014

haha das war irgendwie auch mein erste Gedanke :D

gadthrawn 17. Dez 2014

Der nur sehr voreingenommen und falsch ist. Unity Standard mit publishing auf mobilen...

BPF 17. Dez 2014

siehe http://www.godot64.de/


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /