Abo
  • Services:
Anzeige
Indie Connect 2013 in Berlin
Indie Connect 2013 in Berlin (Bild: Daniel Pook/Golem.de)

Eine andere Form von Event

Besonders interessant fanden wir im vielfältigen Angebot The Gaudy Woods ein experimentelles Projekt zweier Studenten der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Der Spieler erkundet eine bunte Waldlandschaft, die dank 3D-Brille und großem Bildschirm plastisch vor ihm erscheint. Die Fortbewegung erfolgt nicht mittels Controller, sondern über eine Art Fitnessgerät. Mit beiden Füßen steht der Spieler auf einem Fass, das sich frei drehbar in einer Basisstation befindet, um nicht wegrollen zu können. Haltestangen dienen der Balance und ermöglichen zum Lenken ein Kippen nach links und rechts.

Anzeige

Mitentwicklerin Thi Binh Minh Nguyen verrät uns, dass sie Gaudy Woods in naher Zukunft mit der Oculus Rift ausprobieren möchte und ein entsprechendes Dev Kit bereits bestellt hat.

Solch ein Plausch mit den Spielemachern ist bei der Indie Connect nicht nur Pressevertretern vorbehalten, von denen wir vor Ort ohnehin kaum andere gesehen haben. Mit seiner beinahe familiären Atmosphäre im lockeren Rahmen repräsentiert das kleine Festival die Welt der Spiele ganz anders als die spektakulär aufgemachten Messen Gamescom und E3 oder die vergleichsweise biedere Quo-Vadis-Entwicklerkonferenz.

Genau das war auch das Ziel, als Festivalleiter Thorsten Wiedemann vor einigen Jahren bei einer Electronic-Arts-Party in Schanghai zwischen leicht bekleideten Hostessen und Geschäftsleuten in Anzügen saß. Sein Gedanke damals, so wurde es bei der diesjährigen Award-Show von Gamestage-Koordinator Michael Liebe überliefert: "Es muss da doch noch etwas anderes geben. Eine andere Form von Event, das tatsächlich feiert, was ein Computer- oder Videospiel wirklich ausmacht."

Nun da dieses Vorhaben in unseren Augen wiederholt mehr als gelungen umgesetzt wurde, hat das A-Maze-Team trotzdem noch eine Herausforderung vor sich. Obwohl die Indie Connect offiziell Teil der Deutschen Gamestage ist, gilt ein auf Seite 1 im Text erwähntes Problem auch im übertragenen Sinne: Für viele ist der Eingang nur schwer zu finden.

Bei den Gamestagen fristet das Event ein nur am Rande beachtetes Schattendasein. Wer nicht ohnehin schon in der Indie-Szene sehr aktiv ist, wird von der Veranstaltung auch dieses Jahr gar nichts mitbekommen haben. Ein vorab veröffentlichter Messetrailer mit Szenen nominierter Spiele könnte zum Beispiel schon dazu beitragen, dass noch mehr echte Gamer, die nicht alle aus derselben Nische kommen, die Indie Connect 2014 besuchen.

 Indie Connect 2013: iOS-Gratisspiel Spaceteam zum Most Amazing Game gewählt

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 29. Apr 2013

Aja, ne is klar!

Zagen 28. Apr 2013

Ich habe drei Tage lang gezockt, gequatscht, getanzt, zugehört, gelernt... Es war...

Zagen 28. Apr 2013

Im Indie-Bereich herrscht eben noch Experimentierfreude vor. Massenmarkt-Tauglichkeit ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  3. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: "mangelnde Transparenz"

    plutoniumsulfat | 16:54

  2. Re: Kenne ich

    divStar | 16:53

  3. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    divStar | 16:51

  4. Re: Wofür ist das BVG-WiFi gut?

    nomisum | 16:48

  5. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    divStar | 16:42


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel