Abo
  • Services:
Anzeige
Inactive Account Manager
Inactive Account Manager (Bild: Google)

Inactive Account Manager: Google-Nutzer können digitales Vermächtnis regeln

Inactive Account Manager
Inactive Account Manager (Bild: Google)

Was passiert mit meinen Daten nach meinem Tod? Dies können Google-Nutzer ab sofort selbst entscheiden und festlegen, was Google mit den dort gespeicherten Daten im Fall des eigenen Todes tun soll.

Google bietet seinen Nutzern ab sofort mit dem Inactive Account Manager die Möglichkeit, ihren digitalen Nachlass zu regeln. Sie können festlegen, was Google mit ihrem Account und den darunter bei Google gespeicherten Daten tun soll, wenn sie ihren Account nicht mehr nutzen können.

Anzeige

Der Inactive Account Manager ist im eigenen Google-Account unter Einstellungen zu finden. Dort kann unter anderem festgelegt werden, was Google mit den bei Gmail gespeicherten E-Mails und den in diversen anderen Google-Diensten gespeicherten Daten tun soll, wenn ein Account inaktiv wird - ganz gleich aus welchem Grund.

So können Nutzer unter anderem verfügen, dass all ihre bei Google gespeicherten Daten gelöscht werden, wenn ein Account drei, sechs oder zwölf Monate lang nicht genutzt wird. Es kann aber auch festgelegt werden, dass die Daten aller oder einzelner Dienste an Vertraute übergeben werden.

Derzeit kann im Inactive Account Manager festgelegt werden, was mit den bei Google+, Blogger, Google Drive, Gmail, Picasa, Google Voice und Youtube gespeicherten Daten geschehen soll. Bevor Google aber Daten löscht oder an andere übergibt, verschickt das System eine SMS an die im Account hinterlegte Mobilfunknummer sowie eine E-Mail an die hinterlegte alternative E-Mail-Adresse.


eye home zur Startseite
CrushedIce 12. Apr 2013

Gerade sind es eher 75-80.000 Euro Schau dir mal die Kursveränderungen der letzten Tage...

SkyBeam 12. Apr 2013

Warum denn noch das u/0/ dazwischen? Etwas kürzer geht auch: https://www.google.com...

SebastianHarder 12. Apr 2013

Doch, natürlich habe ich einen Google-Account. War nicht als "Ich bin so cool, weil ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  3. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03

  4. Re: Es klingt verlockend

    Proctrap | 01:59

  5. Gesicht der Speicherknappheit

    TC | 01:41


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel