Abo
  • Services:

Inactive Account Manager: Google-Nutzer können digitales Vermächtnis regeln

Was passiert mit meinen Daten nach meinem Tod? Dies können Google-Nutzer ab sofort selbst entscheiden und festlegen, was Google mit den dort gespeicherten Daten im Fall des eigenen Todes tun soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Inactive Account Manager
Inactive Account Manager (Bild: Google)

Google bietet seinen Nutzern ab sofort mit dem Inactive Account Manager die Möglichkeit, ihren digitalen Nachlass zu regeln. Sie können festlegen, was Google mit ihrem Account und den darunter bei Google gespeicherten Daten tun soll, wenn sie ihren Account nicht mehr nutzen können.

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet
  2. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main

Der Inactive Account Manager ist im eigenen Google-Account unter Einstellungen zu finden. Dort kann unter anderem festgelegt werden, was Google mit den bei Gmail gespeicherten E-Mails und den in diversen anderen Google-Diensten gespeicherten Daten tun soll, wenn ein Account inaktiv wird - ganz gleich aus welchem Grund.

So können Nutzer unter anderem verfügen, dass all ihre bei Google gespeicherten Daten gelöscht werden, wenn ein Account drei, sechs oder zwölf Monate lang nicht genutzt wird. Es kann aber auch festgelegt werden, dass die Daten aller oder einzelner Dienste an Vertraute übergeben werden.

Derzeit kann im Inactive Account Manager festgelegt werden, was mit den bei Google+, Blogger, Google Drive, Gmail, Picasa, Google Voice und Youtube gespeicherten Daten geschehen soll. Bevor Google aber Daten löscht oder an andere übergibt, verschickt das System eine SMS an die im Account hinterlegte Mobilfunknummer sowie eine E-Mail an die hinterlegte alternative E-Mail-Adresse.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

CrushedIce 12. Apr 2013

Gerade sind es eher 75-80.000 Euro Schau dir mal die Kursveränderungen der letzten Tage...

SkyBeam 12. Apr 2013

Warum denn noch das u/0/ dazwischen? Etwas kürzer geht auch: https://www.google.com...

SebastianHarder 12. Apr 2013

Doch, natürlich habe ich einen Google-Account. War nicht als "Ich bin so cool, weil ich...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /