• IT-Karriere:
  • Services:

In the Valley of Gods: Firewatch-Macher betreten das Tal der Götter

Nach Abenteuern in einem US-Nationalpark (Firewatch) wagen die Entwickler vom Studio Campo Santo ein etwas exotischeres Szenario: Ihr nächstes Werk In the Valley of Gods schickt Spieler auf Schatzsuche in ein ägyptisches Tal.

Artikel veröffentlicht am ,
In the Valley of Gods schickt den Spieler ins Ägypten der 1920er Jahre.
In the Valley of Gods schickt den Spieler ins Ägypten der 1920er Jahre. (Bild: Campo Santo)

Das kalifornische Entwicklerstudio Campo Santo hat sein nächstes Werk vorgestellt: Es trägt den Titel In the Valley of Gods - also nicht das real existierende ägyptische Tal der Könige, sondern wohl das fiktive Tal der Götter. Der Spieler übernimmt in den 1920er Jahren die Rolle einer Abenteurerin und Filmemacherin namens Rashida, die einer archäologischen Entdeckung auf der Spur ist. Die kann sie allerdings nur mit Hilfe von Zora finden. Das ist ihre ehemalige Partnerin, mit der sie aus bislang nicht bekannten Gründen eigentlich nie wieder zusammenarbeiten wollte.

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. CipSoft GmbH, Regensburg

Es gibt in der Fangemeinde schon länger Spekulationen, welchem Szenario sich Campo Santo als nächstes zuwendet, oder ob das Studio schlicht eine Fortsetzung des sehr gelungenen und auch kommerziell erfolgreichen Firewatch (Test auf Golem.de) produziert. Offensichtlich hat sich das Team für ein neues Projekt entschieden, das immerhin einige Gemeinsamkeiten mit Firewatch zu haben scheint: die cartoonhafte Grafik etwa und das Outdoor-Szenario. Außerdem scheint auch die Beziehung zwischen zwei Personen erneut eine sehr große Rolle zu spielen.

In Firewatch war das weibliche Gegenstück zum männlichen Protagonisten nur per Funk zu hören, aber niemals zu sehen. Anders in In the Valley of Gods: Zumindest der Trailer zeigt, dass Zora sich beim Spieler befindet und offenbar computergesteuert wird - was den Aufwand für das Entwicklerstudio übrigens beträchtlich erhöhen dürfte.

In the Valley of Gods entsteht derzeit für Windows-PC, MacOS und Linux. Campo Santo schreibt in seinem Blog ausdrücklich, dass eine Veröffentlichung auf anderen Plattformen nicht ausgeschlossen sei - Firewatch ist auch für Playstation 4 und Xbox One auf den Markt gekommen. Das Studio gibt als geplanten Erscheinungstermin das Jahr 2019 an - allerdings könne sich das durchaus noch ändern, hieß es.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)

Clown 11. Dez 2017

*daumen hoch*

aristokrat 08. Dez 2017

..finde ich


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

    •  /