Abo
  • IT-Karriere:

In eigener Sache: Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir unser Kubernetes-Seminar auch im Juni in Berlin an: Softwareentwickler und Sysadmins erfahren alles Wissenswerte zu dem Standardwerkzeug zur Container-Orchestrierung - jetzt anmelden!

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Container-Orchestrierung mit Kubernetes für Softwareentwickler und Sysadmins
Container-Orchestrierung mit Kubernetes für Softwareentwickler und Sysadmins (Bild: Pixabay/Montage: Golem.de)

Innerhalb einer Woche war unser Kubernetes-Seminar in Zusammenarbeit mit dem Webhoster Syseleven ausverkauft, daher bieten wir einen weiteren Termin an: Am 12. und 13. Juni 2019 findet in Berlin der zweitägige Dive-in-Workshop erneut statt.

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München

Er wendet sich an Softwareentwickler und Systemadministratoren, die die Grundlagen von Design, Einrichtung und Administrierung von Containern in einem Kubernetes-Cluster verstehen und erlernen möchten. Er startet mit der Grundidee hinter Containern und Kubernetes und geht von dort aus zu den Details der Network & Service Discovery. Dies als Grundlage nutzend, wird anschließend eine Anwendung über Kubernetes bereitgestellt.

Die Herausforderung bei Kubernetes ist die Komplexität. Das Verbinden verschiedener Container funktioniert über viele eigene Konzepte: Angefangen bei den Pods und Nodes über Controller für die Arbeitsabläufe bis zu speziellen Diensten und dem eigenen Core-DNS. Zusätzlich gibt es den Paketmanager Helm oder das Operator-Framework für native Kubernetes-Anwendungen. Das klingt komplizierter, als es ist und ist schlicht eine moderne Architektur zum Verteilen moderner Software.

Der nächste Workshop findet am 12. und 13. Juni in Berlin statt. In den kommenden Monaten kann bei Nachfrage der Workshop auch an anderen Orten und zu späteren Terminen angeboten werden. Weitere Informationen und Tickets gibt es hier.

Hast du weiteren Fortbildungsbedarf? Schreib uns deine Anregungen direkt ins Forum oder an jobs@golem.de.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-79%) 11,99€
  3. 4,99€

elgooG 17. Apr 2019

Also in der Windows-Welt hinkt man hier sowieso noch ein Jahrzehnt hinterher. Aber wie du...

avon 16. Apr 2019

Frankfurt am Main wäre schön


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /