Abo
  • IT-Karriere:

In eigener Sache: Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

Artikel veröffentlicht am ,
Zeig uns deinen Job.
Zeig uns deinen Job. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wir möchten auf dem Laufenden bleiben und noch präziser den Anforderungen unserer Leser gerecht werden. Dafür möchten wir direkt mit dir sprechen und in dein Arbeitsumfeld eintauchen. Durch eigene konkrete Beobachtung und persönlichen Austausch wollen wir unseren redaktionellen Blick auf die wichtigen Themen schärfen und erweitern. Kannst du uns spannende Einblicke geben, die unsere Berichterstattung bereichern und uns ermöglichen, dir noch hilfreichere Artikel anzubieten? Dann möchte ein Golem.de-Redakteur dich und dein Team bis zu eine Woche lang am Arbeitsplatz in einem Unternehmen in Deutschland begleiten.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München

Golem.de möchte wissen: Welche Themen beschäftigen dich in deinem Berufsalltag als Entwickler, Sysadmin, Datenanalyst, Projektmanager, Systemtechniker oder in einem anderen IT-Beruf? Welchen Herausforderungen und Problemen steht ihr gegenüber, welche Hard- und Software nutzt ihr, welche Branchentrends und Umwälzungen betreffen euer Unternehmen und wie? Wichtig ist es uns, dass wir praxisnahe Einsichten gewinnen und offenen Einblick auch in die Probleme und Herausforderungen der Berufsgruppe und des Unternehmens bekommen - in so vielen Tätigkeitsbereichen und Branchen wie möglich.

Das sind, wie wir aus unseren Leserumfragen wissen, Unternehmen aus verschiedensten Branchen - darunter natürlich die IT-Branche, aber auch die Automobilbranche, der Dienstleistungsbereich oder Forschung und Lehre - und zwar sowohl Großkonzerne als auch mittlere und kleine Unternehmen. Uns interessiert: Welche Unterschiede bedeuten diese Faktoren im Arbeitsalltag?

Wir möchten, so gut es geht, ähnlich wie ein Praktikant oder Trainee für maximal eine Woche integriert sein, mitarbeiten, wo es sinnvoll und nötig ist, und schrecken auch vor anstrengenden Tätigkeiten nicht zurück. Natürlich könnt ihr uns umgekehrt auch zu unserem Berufsalltag befragen, es soll ein beidseitiger Austausch sein.

Uns ist klar, dass Offenheit, vor allem in Bezug auf Probleme, gegenseitiges Vertrauen benötigt. Daher möchten wir klarstellen, dass uns die gewonnenen Eindrücke und Erfahrungen als Hintergrundwissen dienen und nicht unbedingt für die konkrete Berichterstattung. Artikel entstehen aus unserem Besuch nur in Absprache mit dem Unternehmen, damit keine Geschäftsgeheimnisse verraten werden.

Wenn du mitmachen möchtest, schreibe uns eine E-Mail und erzähle uns, was du genau machst und welche spannenden Einblicke wir in deinem Unternehmen gewinnen können. Bitte erkundige dich vorher bei deinem Vorgesetzten, ob das Unternehmen damit einverstanden ist, und nenne uns einen Ansprechpartner.

Bitte beantworte uns in deinem Anschreiben die folgenden Fragen:

  • Wie lautet deine Berufsbezeichnung?
  • Wie groß ist dein Unternehmen?
  • Bei welchen IT-Tätigkeiten und -Projekten dürfen wir dich begleiten?
  • Wie heißt dein Unternehmen und wer ist der zuständige Ansprechpartner (z. B. Geschäftsführer, Abteilungsleiter, Personalabteilung usw. mit Kontaktdaten)

Wir freuen uns auf deine Zuschrift an besuch@golem.de



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...

Janquar 19. Jul 2019

Wenn jemand überzeugt ist, dass er die richtige Antwort weiß, woher soll er dann wissen...

Janquar 19. Jul 2019

Ist das nicht wie überall? Irgendein Mensch, hat mal irgendwann ein Programm...

Kleba 17. Jul 2019

Ich habs mir einfach gemacht: ich habs vorhin einfach in unser internes Yammer-Netzwerk...

a user 17. Jul 2019

Unsere ist etabliert und besteht schon Ewigkeiten. Und man arbeitet sehr sehr sehr gerne...

Kleba 16. Jul 2019

Das wäre eine Sendung die ich mir anschauen würde :-D


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /