Abo
  • IT-Karriere:

In eigener Sache: Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

Rechtschreibpedanten, Stilgurus und Multitasker aufgepasst: Wir suchen Unterstützung für die Schlussredaktion von Golem.de - so bald wie möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de sucht Besserwisser.
Golem.de sucht Besserwisser. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Du verstehst nicht, warum in Artikeln immer noch so viele Tippfehler sind. Falsche Kommas, sind dir ein Graus. Du liest überall zu viele Füllwörter, dämliche Formulierungen und verschwurbelte Sätze. Und findest sogar in Eile und selbst in technischen Texten noch logische Fehler. Mit journalistischen Textformen bist du so vertraut, dass dir auch langweilige Überschriften und Teaser und strukturelle Schwächen in Artikeln auffallen. Multitasking-fähig bist du noch dazu.

Dann brauchen wir dich als freiberufliche Unterstützung für die Schlussredaktion bei Golem.de, dem Onlinemagazin für IT und Technik. Du kannst von zu Hause oder in unserem Berliner Büro arbeiten und wirst nach Stunden bezahlt. Was wir garantieren: ein sympathisches Team, flexible Arbeitszeiten und Arbeit, bei der es nicht langweilig wird. Interesse? Dann melde dich unter jobs@golem.de.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,30€
  2. (-10%) 53,99€
  3. 44,99€
  4. 4,19€

tibrob 12. Feb 2017

Sorry, aber alleine im ersten Absatz hast du ein halbes Dutzend Schreibfehler untergebracht.

sg-1 10. Feb 2017

https://de.wikipedia.org/wiki/Durchkopplung

JouMxyzptlk 10. Feb 2017

also echt! Der einzige von heise.de der Rechtschreibfehler machen darf ist Florian...

Onnlein 09. Feb 2017

und weißt, welche gefährliche Abwärtsspirale dahinter steckt. Du kannst deinen Kollegen...

sg-1 08. Feb 2017

auf wieviele Stunden ist der Job denn ausgelegt? Bin nämlich tatsächlich noch auf der...


Folgen Sie uns
       


Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren

Der ES8 ist ein SUV des chinesischen Herstellers Nio. Wir sind damit über die Alpen gefahren.

Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    •  /