• IT-Karriere:
  • Services:

In eigener Sache: Neue Kubernetes-Seminare im Jahr 2020

Wir bieten im neuen Jahr wieder Termine für unser erfolgreiches Kubernetes-Seminar in Berlin an. Für den Workshop in Frankfurt Ende Januar gibt es noch Restplätze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Container
Container (Bild: REUTERS/Satish Kumar)

Der beliebte Kubernetes-Workshop der Golem Akademie wird auch im kommenden Jahr wieder angeboten. Die ersten Termine für Berlin stehen bereits fest: Am 12. und 13. Februar sowie am 12. und 13. März können Softwareentwickler und Systemadministratoren Grundlagen von Design, Einrichtung und Administrierung von Containern in einem Kubernetes-Cluster erlernen. Restplätze gibt es noch für den Termin in Frankfurt am Main am 21. und 22. Januar 2020.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. BASF Services Europe GmbH, Berlin

Die Trainer unseres Partners Syseleven haben die Inhalte auf Basis des Teilnehmerfeedbacks weiter überarbeitet. Der zweitägige Dive-in-Workshop bleibt dabei praxisorientiert und individuell auf die Bedürfnisse der Kursteilnehmer zugeschnitten.

Der Workshop startet mit der Grundidee hinter Containern und Kubernetes und geht von dort aus zu den Details der Network & Service Discovery. Dies als Grundlage nutzend wird anschließend eine Anwendung über Kubernetes bereitgestellt.

Weitere Informationen gibt es hier:

Mehr lesen und Ticket kaufen für Berlin
Mehr lesen und Ticket kaufen für Frankfurt

Golem-pur-Abonnenten erhalten übrigens 10 Prozent Rabatt auf alle Seminare.

Die Resonanz der Teilnehmer auf die bisherigen Workshops war sehr positiv. Hervorgehoben wurde in den Feedback-Bögen, wie individuell auf Fragen eingegangen wurde: "Sehr kompetente und hilfsbereite Trainer, die auf alle Fragen eingegangen sind. Dank der Doppelbesetzung konnten kleinere Problemchen im Workshop sowie Detailfragen gut geklärt werden, ohne den Ablauf zu bremsen. Infrastruktur und Übungsmöglichkeiten waren sehr gut. Das hat richtig Spaß gemacht!".

Gelobt wurde auch die sehr praktische Herangehensweise der beiden "Top-Dozenten". Ein Teilnehmer schrieb auf die Frage, was ihm gefallen habe: "Die Troubleshootingfähigkeiten der Referenten, die haben total schnell Lösungen für die Probleme der Teilnehmer gefunden. Das breite Spektrum an Informationen. Und eigentlich hatten die Referenten auch auf jede Frage eine Antwort!"

Nähere Informationen und Tickets zu den Seminaren der Golem Akademie gibt es auf der Golem.de-Akademie-Seite. Weitere Angebote kommen Anfang 2020 hinzu.

Hast du weiteren Fortbildungsbedarf? Schreib uns deine Anregungen direkt ins Forum oder an jobs@golem.de.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,71€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  3. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)
  4. 24,00€ (Ultimate)/12,00€ (Standard)/20,00€ (Gold)

Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /