• IT-Karriere:
  • Services:

In eigener Sache: Lösung sucht Problem

Kunden, Vorgesetzte und andere Unternehmensabteilungen sprechen oft nicht dieselbe Sprache wie die Entwickler - und das führt zu Problemen. Damit kämpfst auch du? Dann werde in Berlin Tester für den ersten Prototyp unseres neuen Angebots!

Artikel veröffentlicht am ,
Wir testen eine Lösung für deine Probleme.
Wir testen eine Lösung für deine Probleme. (Bild: nugroho dwi hartawan auf Pixabay/Pixabay License)

Wenn du aus dem Kundenmeeting mit mehr Fragen hinausgehst als Antworten, die Kollegen aus dem Sales-Bereich dich einfach nicht verstehen oder der Geschäftsführer Erfolge erwartet, die nie realistisch waren, liegt das oft daran, dass IT und Nicht-IT verschiedene Sprachen sprechen. Wir entwickeln derzeit ein Angebot, das Abhilfe schaffen soll - schnell und unkompliziert vom eigenen Arbeitsplatz aus.

Stellenmarkt
  1. STRABAG AG, Stuttgart
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring

Unser erster vorzeigbarer Entwurf ist bald fertig und bereit, ausprobiert und evaluiert zu werden. Hast du selbst solche Probleme oder siehst sie bei deinen Mitarbeitern? Dann sei als Tester dabei und hilf uns ab dem 16. März in Berlin, das Angebot möglichst gut auf deine Bedürfnisse maßzuschneidern. Es dauert höchstens zwei Stunden plus Anfahrt in unsere Redaktionsräume in Berlin-Mitte. Die genauen Zeiten vereinbaren wir dann im direkten Kontakt.

Was wir dafür brauchen

Wenn du mitmachen oder jemanden aus deinem Team nominieren möchtest, beantworte uns bitte kurz die folgenden Fragen:

1. Bitte beschreibe kurz dein Problem. Worum geht es, wer ist beteiligt?
2. Wie ist deine Position/Aufgabe in deinem Unternehmen?
3. Welche Hilfe erhoffst du dir?

Du kannst auch anonymisierte Antworten geben, alle Informationen werden natürlich streng vertraulich behandelt. Alle Tester erhalten handfeste Anregungen für die Lösung ihres Problems, ein Golem-pur-Abo für sechs Monate und eine Goodie-Bag.

Schick uns eine E-Mail an leseraufruf@golem.de. Wir freuen uns!

Möchtest du uns andere Probleme mitteilen, für die du in deiner Arbeit als IT-Profi eine Lösung suchst? Dann schreib uns einen Kommentar ins Forum.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bst (golem.de) 09. Mär 2020

Hallo, Danke für das Interesse an unserem Projekt. Wir haben dazu schon eine sehr...

twothe 09. Mär 2020

Das Problem ist nur, dass ich einen Ansatz fahre der nicht auf Wahrscheinlichkeiten...

jimbokork 07. Mär 2020

einen account/eine akreditierung/gedeckelten zugriff zu haben bedeutet für mich genau...

jimbokork 07. Mär 2020

naja eher auch ein bildungsdefizit, was der bauer nicht kennt ... das ist aber auch ein...

Speckpfanne 06. Mär 2020

Im Leben nicht.


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

    •  /